Skip to main content

Seit Anbeginn ist die Verbindung von Musik und Territorium sowie die Einbindung der landschaftlichen und kulturellen Eigentümlichkeiten ein charakteristisches Merkmal von Klangspuren Schwaz. Im Laufe der über zwei Jahrzehnte Festivalgeschichte fanden immer wieder Veranstaltungen an außergewöhnlichen Schauplätzen statt, wie z.B. in der Tennishalle Schwaz, in der Viehversteigerungshalle Rotholz, im gotischen Dachstuhl der Pfarrkirche Schwaz, im Weinkeller des Palais Enzenberg oder an atemberaubenden Naturkulissen in der unmittelbaren Umgebung. Mit der Eröffnung des Silbersaals fand das Festival eine neue Bleibe im Herzen der Stadt und dennoch werden immer wieder neue Orte entdeckt, die durch das besondere Flair ein einzigartiges musikalisches Erlebnis ermöglichen.