Skip to main content

Pressemitteilungen

27.04.2021

CLARA IANNOTTA UND CHRISTOF DIENZ ÜBERNEHMEN AB 2022
DIE KÜNSTLERISCHE LEITUNG VON KLANGSPUREN SCHWAZ

Das Festival Klangspuren Schwaz bekommt eine künstlerische Doppelspitze: die italienische Komponistin und Musikkuratorin Clara Iannotta und Christof Dienz, Komponist, Musiker sowie Musikkurator aus Tirol, übernehmen ab 2022 die künstlerische Leitung des Tiroler Festivals für neue Musik. Sie folgen damit auf Reinhard Kager, der das Festival seit 2019 leitet

Klangspuren Schwaz: Neue künstlerische Leitung – Clara Iannotta und Christof Dienz (pdf)

05.02.2021

THOMAS LARCHER WIRD OBMANN UND MARIA SALCHNER GESCHÄFTSFÜHRERIN VON KLANGSPUREN SCHWAZ

Maria Salchner wird neue Geschäftsführerin von Klangspuren Schwaz. Sie übernimmt die Agenden von Angelika Schopper und arbeitet sich derzeit in ihr neues Tätigkeitsfeld ein. Als neuer Obmann des Vereins Klangspuren wurde Thomas Larcher, Komponist, Pianist und Mitbegründer von Klangspuren Schwaz, bestellt.

Klangspuren Schwaz – Thomas Larcher neuer Obmann und Maria Salchner Geschäftsführerin

20.10.2020

KLANGSPUREN SCHWAZ
ANGELIKA SCHOPPER WENDET SICH NEUEN BERUFLICHEN AUFGABEN ZU

Die geschäftsführende Obfrau der Klangspuren Schwaz, Angelika Schopper, beendet Ende Jänner 2021 nach siebenjähriger erfolgreicher Tätigkeit die Geschäftsführung und wendet sich neuen beruflichen Aufgaben zu, bleibt aber als Obfrau des Vereins den Klangspuren vorerst verbunden. Ab dem kommenden Jahr wird Angelika Schopper als operative Geschäftsführerin die Geschicke der NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH übernehmen. Die Stellenausschreibung einer neuen Geschäftsführung von Klangspuren wird in Kürze von ihr gemeinsam mit dem Vorstand geleitet.

Klangspuren Schwaz – Geschäftsführerin Angelika Schopper verlässt Klangspuren

21.09.2020

KLANGSPUREN SCHWAZ
RÜCKBLICK 2020 UND VORSCHAU 2021

Mit einem eindrucksvollen Abschlusskonzert des Klangforum Wien, ging die 27. Ausgabe des Tiroler Festivals für neue Musik (11.09.–20.09.2020) unter dem Motto „Zeitzeichen“, am Sonntag 20.09. zu Ende. Das Corona-bedingt neu konzeptionierte Programm konnte ohne Behinderung durch Reiseeinschränkungen über die Bühnen gehen, denn es traten fast ausschließlich in Österreich lebende Musikerinnen und Musiker bei Klangspuren auf. So konnte in dem konzentrierten Programm die enorme Qualität und Internationalität der österreichischen Musikszene aufgezeigt werden. 

Klangspuren Schwaz – Abschlussaussendung Festival 2020