KLANGSPUREN SCHWAZ

FRANK GRATKOWSKI

IMPROVISER IN RESIDENCE 2020

 

Ob in fein ausgehörten Improvisationen oder im lautstarken Rockjazz; ob in elektronischen oder mikrotonalen Experimenten: Der deutsche Klarinettist und Saxophonist Frank Gratkowski ist in äußerst verschiedenen musikalischen Kontexten unterwegs. Obgleich als Jazzmusiker an der Kölner Musikhochschule und danach u. a. bei Charlie Mariano und Steve Lacy ausgebildet, interessiert sich der in Berlin lebende Musiker seit jeher auch für die komponierte neue Musik. Als Inspirationsquellen nennt er Gérard Grisey und Tristan Murail, zwei Vertreter des französischen Spektralismus, aber auch György Ligeti, Luciano Berio, Pierre Boulez und Helmut Lachenmann. 

 

Hatte sich Gratkowski am Beginn seiner Karriere aus-schließlich in der frei improvisierten Musik bewegt, sei es als Mitglied des Grubenklang Orchesters von Georg Graewe, des Ensembles Zeitkratzer oder im Trio mit Achim Kaufmann und Wil-bert de Joode, so führte ihn sein Interesse für neue Musik auch mit einer ganz anderen Musikszene zusammen. Am Mills Col-lege in Oakland stieß er auf den Pianisten und Elektronikmusi-ker Chris Brown und auf den Perkussionisten William Winant, die als Interpreten neuer Musik bekannt sind. Gemeinsam mit den beiden spielt Gratkowski seit 2006 in einem experimentel-len live-elektronischen Improvisationstrio.

 

Durch sein zunehmendes Interesse für Mikrotonalität begann der 1963 in Hamburg geborene Musiker schließlich auch zu kom-ponieren: Faszinierende Klangstücke, die von Giacinto Scelsi oder Georg Friedrich Haas inspiriert sind und von seinem Saxo-phonquartett F[o]ur Alto bereits auf CD eingespielt wurden. Aber dann ist da noch die ganz andere, wilde Seite Grat-kowskis, die er im Quintett Z-Country Paradise mit der rauen Vokalistin Jelena Kuljič rockjazzig auslebt. 

 

Durch diese enorme Vielseitigkeit und seine langjährige Unterrichtserfahrung in Köln ist Frank Gratkowski geradezu prädestiniert dazu, den Improvisationskurs der IEMA zu leiten.

Frank Gratkowski

Infos und Karten-Bestellung unter
KLANGSPUREN Schwaz Tirol
t +43 5242 73582, f -20, info(at)klangspuren.at, www.klangspuren.at
Klangspurengasse 1 / Franz-Ullreich-Straße 8a, 6130 Schwaz / Austria

KLANGSPUREN Schwaz Tirol
Klangspurengasse 1 / Franz-Ullreich-Straße 8a, 6130 Schwaz / Austria
t +43 5242 73582, f -20, info@klangspuren.at, www.klangspuren.at