Skip to main content

DIE INTERNATIONAL ENSEMBLE MODERN ACADEMY BEI KLANGSPUREN!

Wir freuen uns, in diesem Jahr Adriana Hölszky als Composer in Residence und Frank Gratkowski als Improviser in Residence bei der von Ensemble Modern geleiteten Meisterklasse (02.09.–13.09.2021) begrüßen zu dürfen. 24 junge Musiker aus aller Welt sind angereist um an der International Ensemble Modern Academy (IEMA) von Klangspuren Schwaz teilzunehmen. Gemeinsam mit den Dozenten von Ensemble Modern wird die rumänisch-deutsche Komponistin Adriana Hölszky eine Auswahl zeitgenössischer Kompositionen mit den Academy-Teilnehmern erarbeiten. Zusätzlich zu den Meisterkursen gibt es einen Improvisationskurs unter Leitung des Klarinettisten und Saxophonisten Frank Gratowski.  

Die KLANGSPUREN INTERNATIONAL ENSEMBLE MODERN ACADEMY ist eine Meisterklasse der renommierten Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) in Frankfurt und fand bei KLANGSPUREN 2004 erstmals als Sommerkurs im gleichen Jahr wie der in Frankfurt neu gegründete einjährige Meisterkurs statt. Die Klangspuren IEMA hat sich von Beginn an zu einem der wichtigsten und erfolgreichsten Projekte des Tiroler Festival für neue Musik etablieren können. Für das hohe Niveau der Akademie stehen große Persönlichkeiten ein, die als Composer in Residence die einzelnen Jahrgänge geprägt haben: György Kurtág, Helmut Lachenmann, Steve Reich, Benedict Mason, Michael Gielen, Wolfgang Rihm, Martin Matalon, Johannes Maria Staud, Heinz Holliger, George Benjamin, Unsuk Chin, Hans Zender, Hans Abrahamsen, Wolfgang Mitterer, Beat Furrer, Enno Poppe und Sofia Gubaidulina, Rebecca Saunders und Mark Andre. 2019 fand erstmals im Rahmen der Academy ein Improvisationskurs statt, wofür die Komponistin und Harfenistin Zeena Parkins gewonnen werden konnte. 

In verschiedenen Konzertformaten werden die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit präsentiert, die in der Aufführung von Hölszkys Tragödia (Der unsichtbare Raum) unter der Leitung von Johannes Kalitzke gipfelt.


GESPRÄCHSKONZERT MIT ADRIANA HÖLSZKY  
Do 09.09., 19:00 Uhr, Schwaz, Museum der Völker, St. Martin 16 

Adriana Hölszky, Composer in Residence
Dr. Barbara Dobretsberger, Universität Mozarteum Salzburg, Moderation
TeilnehmerInnen der International Ensemble Modern Academy  

IEMA IMPROVISERS & FRANK GRATKOWSKI  
DO 09.09.  21:00 Uhr, Schwaz, Wirtschaftskammer, Festsaal, Bahnhofstr. 11 

Frank Gratkowski, Improviser in Residence, Holzblasinstrumente
TeilnehmerInnen der International Ensemble Modern Academy  

IEMA WANDELKONZERT 
SA 11.09.  16:00 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Universitätsstr. 1  

Kammermusikwerke u. a. von Adriana Hölszky, Hannah Hanbiel Choi, Keiko Harada, Eunsung Kim, Georgia Koumara, Myunghoon Park, Nina Šenk und Yoji Yuasa

TeilnehmerInnen der International Ensemble Modern Academy
Leitung: Johannes Schwarz 

IEMA IN CONCERT  
SO 12.09.  20:00 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Großer Saal, Universitätsstr. 1  

Adriana Hölszky: Tragödia (Der unsichtbare Raum)  Ein Werk mit theatralischen Räumen für Ensemble mit Zuspielung und Live-Elektronik (1996/97, ÖEA) 

TeilnehmerInnen der International Ensemble Modern Academy 
Klangregie: Otto Kränzler
Dirigent: Johannes Kalitzke