FESTIVALPROGRAMM

Klangspuren Schwaz
20.05.2013 00:27 Alter: 7 yrs

SA, 28.09.

LATE NITE LOUNGE

22.00 Uhr, p.m.k., Viaduktbögen 18 - 20, Innsbruck

 

NOHOME:

Caspar Brötzmann E-Gitarre
Marino Pliakas E-Bass
Michael Wertmüller Drums

 

In Kooperation mit Heart of Noise, Innsbruck 2013
Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia - Schweizer Kulturstiftung

Seit vielen Jahren verbindet die drei Extremmusiker Michael Wertmüller, Caspar Brötzmann und Marino Pliakas – obschon sie in unterschiedlichen musikalischen Kontexten wirken – eine gemeinsame künstlerische Haltung: Der freie Umgang mit dem musikalischen Material, das Zerlegen der Formen, das Sprengen ihrer Grenzen – hier treffen und vereinen sich die drei Musiker in ihren musikalischen Ausbruchsträumen und Innovationsvisionen. Ein im weitesten Sinne „universalpoetischer“ Ansatz, der sich über die unterschiedlichen Stile, welche die drei Musiker mitgeprägt haben, hinwegsetzt. Seit den 90er Jahren ist der Gitarrist Caspar Brötzmann mit seiner vor kurzem wieder erstandenen Band Massaker als Pionier des Noise Rock bekannt, der Bassist Marino Pliakas hat mit seinem Hammondtrio Steamboat Switzerland einen eigenen Stil ins Leben gerufen aus Hardcore, Improvisation und einer radikalen, komponierten Avantgardemusik, die in konstanter Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Schlagzeuger Michael Wertmüller in einer work in progress-Form entsteht. So unüberschaubar NoHomes musikalischer Einflussbereich, so komplex, riskant und gleichzeitig intim ist das eingespielte Zusammenwirken der drei Musiker. Nach einer zehnjährigen Pause haben sie im vergangenen Jahr wieder zusammengefunden bei einem vielgepriesenen Konzert in Berlin, aus dem ihr soeben erschienenes Album hervor gegangen ist. Gemeinsam mit dem legendären Free Jazz-Saxophonisten Peter Brötzmann, dem Vater von Caspar Brötzmann, bilden Wertmüller und Pliakas zudem das Trio Full Blast.


Rubrik: events Festival zeitg. musik