FESTIVALPROGRAMM

Klangspuren Schwaz
08.09.2012 20:00 Alter: 8 yrs

DONNERSTAG, 13.09.

SILBERSAAL im SZentrum, Andreas-Hofer-Straße 8-10, 6130 Schwaz

KLANGSPUREN FESTIVAL ERÖFFNUNG

19.00 Uhr
Festakt zur Eröffnung der 19. Klangspuren.

 

19.30 Uhr
Einführung zum Konzert und Vorstellung der drei Komponisten des Abends


20.00 Uhr
Ansprache des Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer


Eröffnungskonzert

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, Wu Wei Sheng, Wen-Pin Chien Dirigent

 

Unsuk Chin Präludium zur fünften Szene von Alice in Wonderland für Orchester ÖE
Georg Friedrich Haas Tetraedrite für Orchester UA
Johannes Maria Staud Maniai ÖE
Unsuk Chin Šu für chinesische Sheng und Orchester ÖE

Die Koreanerin Unsuk Chin, composer in residence der Klangspuren 2012, gibt den akustischen Startschuss zum Festival mit einem kurzen Präludium aus ihrer Oper Alice in Wonderland und krönt das Konzert mit ihrem Werk für chinesische Sheng (Mundorgel) und Orchester; damit zeigt sich, dass der diesjährige koreanische Klangspuren-Schwerpunkt weit über Korea hinaus weist. Innerhalb dieser Klammer stehen zwei Komponisten, die den Klangspuren von Anfang an verbunden sind: Georg Friedrich Haas schreibt ein neues Stück für den Schwazer Stadtsaal; er spürt dabei einem Fragment gebliebenen Hornkonzert von W.A. Mozart nach und zieht einen Spannungsbogen zum Schwazer Fahlerz Tetraedrite; Johannes Maria Staud hingegen schickt in Maniai drei Furien aus vorchristlicher Zeit auf Verbrecherjagd – in hohem Tempo und mit überraschenden Momenten der Grazie.

 

Tetraedrite von Georg Friedrich Haas ist ein Auftragswerk der Stadt Schwaz

 

Übertragung: Radio Ö1, Zeit-Ton am Mo., 17.09. und Di., 18.09.2012, 23.03 Uhr


Rubrik: events Festival zeitg. musik