FESTIVALPROGRAMM 2014

Klangspuren Schwaz

SO, 07.09.

RENT A MUSICIAN

EIN VORGESCHMACK AUF DAS KLANGSPUREN FESTIVAL

Ab 16.00 Uhr, in Wohnzimmern zwischen Stams und Schwaz

 

Kurzkonzerte in Wohnzimmern und anderen geeigneten privaten Räumen mit TeilnehmerInnen der KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE

Laden Sie ein Duo, Trio oder Quartett zu sich nach Hause ein und Ihre Nachbarn, Freunde und Verwandte dazu. KLANGSPUREN bringt Ihnen die MusikerInnen ins Haus, in die Wohnung oder in den Betrieb (Dauer der Konzerte 20-25 Minuten)

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

DO, 11.09.

KLANGSPUREN FESTIVAL ERÖFFNUNG 2014

19.30 Uhr, Foyer im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

Begrüßung: Matthias Osterwold, Künstlerischer Leiter der KLANGSPUREN, stellt die Komponisten des Abends vor

 

ERÖFFNUNGSKONZERT

20.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Bernhard Gander fourchanniballads für Orchester (2013) ÖE

Joanna Wozny Archipel (2008/2014) ÖE
Hans Abrahamsen Stratifications (1973-1975) ÖE
Hans Abrahamsen Choral für Luigi Nono (2014) UA
Christian Winther Christensen Chromatische Weltmusik (ohne fremde Elemente) für Violoncello, Akkordeon und Orchester (2013) UA

 

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck
Francesco Angelico Dirigent
Bjarke Mogensen Akkordeon
Toke Møldrup Violoncello

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

FR, 12.09.

KLANGSPUREN & SPRACHSALZ

LESUNGEN UND KONZERT
EIN ABEND FÜR OTTO M. ZYKAN

19.00 Uhr, Kurhaus Hall, Stadtgraben 17, Hall i. T.

 

Otto M. Zykan

Streichquartett aus der heilen Welt, auch 2. Streichquartett auch Satz für Streichquartett genannt
UA in Graz am 08.10.1977 durch Mitglieder des Orchesters der Vereinigten Bühnen Graz

 

Wiener Elegie für Sprechstimme und Streichquartett, auch Teil des 3. Quartetts
UA am 13.05.1985 in Wien durch das Artis Quartett

 

Nachtstück für ein Schiff für Sprechstimme, Violoncello und Klavier
Transkribiert vom Hugo Wolf Quartett für das Hugo Wolf Quartett
UA 1975 durch den Widmungsträger Heinrich Schiff

 

Beethovens Pferd, Vokal-Instrumentalstück nach eigenem Text für Sprechstimme, Viola oder Violoncello
UA in Wien am 21.03.2001

 

Aus Zyklus für Streichquartett mit teilhabenden Komponisten, auch Soloduotrioquartett oder 5. Quartett genannt für Sprechstimme und Streichquartett. 
UA bei KLANGSPUREN Schwaz am 23.09.2000

 

Hauskonzerthaus auch Konzerthausquartett auch 6. Quartett genannt
UA durch das Hugo Wolf Quartett in Wien am 21.03.2001 


Hugo Wolf Quartett
Sebastian Gürtler (Violine), Régis Bringolf (Violine), Thomas Selditz (Viola), Florian Berner (Violoncello)
Wolfgang Holzmair Bariton
Irene Suchy Dramaturgie und Moderation

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

SA, 13.09.

KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE

ABSCHLUSSKONZERT I

Vier und Einzig, Hallerstraße 41, Innsbruck

 

16.30 Uhr

Einführung: Wolfgang Praxmarer, Musikjournalist, im Gespräch mit Hans Abrahamsen und Johannes Schwarz (Ensemble Modern)

 

17.00 Uhr

Hans Abrahamsen Schnee, canon 1a für Klavierquartett (2006)
Sean Friar in the Blue für Ensemble (2013)
Pierre Boulez Dérive 1 für Ensemble (1984)
Steingrimur Rohloff Schtagededong für Flöte, Geige, Violoncello und Klavier (2010)
Mark Andre Asche für fünf Instrumentalisten (2004/Rev. 2005)
Friedrich Goldmann Quintett für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier (1984/1986)
Anders Hillborg Blechbläserquintett (1988)

 

Teilnehmer der KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

SA, 13.09.

ENSEMBLE MODERN

Aula der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Universitätsstr. 15, Innsbruck

 

19.30 Uhr
Matthias Osterwold, Künstlerischer Leiter KLANGSPUREN Schwaz, im Gespräch mit Komponisten des Abends

 

20.00 Uhr

Hans Abrahamsen Wald für großes Ensemble (2008/2009) ÖE
Lars Petter Hagen To Zeitblom – Fassung für Hardanger Fiedel, Sprecher und Ensemble & (2011/2012) ÖE
Wolfgang Mitterer the church of bruckner für 16 Musiker und electronics (2010) ÖE
Bernhard Gander Take Death für 20 Instrumente und DJ (2013) ÖE

 

Ensemble Modern
Brad Lubman Dirigent
Gjermund Larsen Hardanger Fiedel
Lars Petter Hagen / Wieland Hoban Sprecher
Patrick Pulsinger Live-Elektronik / Modular Synthesizer

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

SO, 14.09.

KLANGSPUREN & TRANSART

500 SÄNGERINNEN UND SÄNGER GESUCHT!

ENTROPY SYMPHONY: PRELUDE

15.30 Uhr, Festung Franzensfeste

 

500 Sängerinnen und Sänger loten die Architektur der Festung Franzensfeste und testen das Konzept von ENTROPY SYMPHONY, eine visionäre Gesangskette – erfunden vom amerikanischen Künstler Zefrey Throwell und komponiert vom Osttiroler Musiker Wolfgang Mitterer. Die längste singende Menschenkette ENTROPY SYMPHONY – MOVEMENT IV soll in Folge im Jahr 2015 in der Europaregion Tirol - Südtirol - Trentino mit 6800 Sängern zur Aufführung gelangen: Von Ala bis Kufstein.
In Kooperation mit Tiroler Sängerbund, Südtiroler Chorverband, Federazione Cori Alto Adige und Federazione Cori Trentino

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

SO, 14.09.

KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE

ABSCHLUSSKONZERT II

Vier und Einzig, Hallerstr. 41, Innsbruck

 

19.30 Uhr

Einführung: Wolfgang Praxmarer, Musikjournalist, im Gespräch mit Wolfgang Mitterer und Dozenten der KLANGSPUREN Internationale Ensemble Modern Akademie

 

20.00 Uhr

Hans Abrahamsen Märchenbilder für Kammerorchester (1984)
Wolfgang Mitterer little smile für Ensemble und electronics (Version 2014)
Wolfgang Mitterer mobile beats für Ensemble und electronics (2011)
Vito Žuraj Quadriptich für Kammerensemble (2008)
Magnus Lindberg Corrente für Kammerorchester (1992/2000)
Vassos Nicolaou Réflexions für Ensemble mit Elektronik (2006)

 

Teilnehmer der KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE
Wolfgang Mitterer electronics
Brad Lubman Dirigent

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

DI, 16.09.

CARILLONKONZERT Laura Marie Rueslåtten

19.30 Uhr, Dom zu St. Jakob, Domplatz, Innsbruck

 

Johan Adriaenssen Västerås-Sonate (1990)
Jacques Maassen Reflexies (1975)
Klaas de Haan Marsdiep (1998)
Justin Lépany Diurne et Nocturne (2010)

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

DI, 16.09.

ORGELPERFORMANCE WOLFGANG MITTERER

20.00 Uhr, Dom zu St. Jakob, Domplatz, Innsbruck

 

Henning Christiansen fluxorum organum, op. 39 (2. Satz) (1967)

Wolfgang Mitterer stop playing für Orgel und electronics (2011)

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

DO, 18.09.

PERCUSSION: THE NEXT STEP

Viehversteigerungshalle Rotholz, Rotzholz 362A, Buch bei Jenbach

 

19.30 Uhr

Einführung: Gunter Schneider, Musiker und Komponist, im Gespräch mit Maria Gstättner

 

20.00 Uhr

Wolfgang Mitterer next 01 für vier Schlagwerker und tapes (2014) UA

Ermöglicht durch das Hilde-Zach-Kompositionsstipendium der Landeshauptstadt Innsbruck 2013

Rolf Wallin Scratch for amplified balloon(s), any number of performers (1991)
Rolf Wallin Stonewave for 3 percussionists (1990)
Maria Gstättner kreiseln_nordlichtsplitter für vier Perkussionisten UA (2014)
Áskell Másson Cosmic Tree for marimba und 3 percussionists (2009) ÖE
Joanna Wozny … zum unberührten Schnee im fahlen Mondlicht … für vier Schlagzeuger (1999/2007)
Jarrod Cagwin Dar Skala (2014) UA

 

The Next Step
Franz Köhle, Charly Mair, Christian Norz und Stefan Schwarzenberger

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

Treffer 1 bis 10 von 22
<< erste < vorherige 1-10 11-20 21-22 nächste > letzte >>

Infos und Karten-Bestellung unter
KLANGSPUREN Schwaz Tirol
t +43 5242 73582, f -20, info(at)klangspuren.at, www.klangspuren.at
Klangspurengasse 1 / Franz-Ullreich-Straße 8a, 6130 Schwaz / Austria

KLANGSPUREN Schwaz Tirol
Klangspurengasse 1 / Franz-Ullreich-Straße 8a, 6130 Schwaz / Austria
t +43 5242 73582, f -20, info@klangspuren.at, www.klangspuren.at