Skip to main content
DONNERSTAG, 22.09.

Trío Arbós

20.00 UHR, LAGERHALLE BERGLAND KÜHLUNG, Swarovskistr. 21-23, Schwaz

Hèctor Parra Piano trio nº 2, Knotted Fields
Christian Reimeir Phen-ix UA (Kompositionsauftrag der Stadt Innsbruck 2010)
Alberto Bernal Impossible translations #2 UA
Hèctor Parra Knotted Fields
Maria de Alvear Im Kern ÖE
Bernhard Gander schlechtecharakterstücke; 1. gier, 2. lamento, 3. neid, 4. lamento, 5. geiz 6.lamento

Geologie und Physik greifen beim Komponisten Hèctor Parra  ineinander und ergeben eine ganz eigene Dimension der Gestaltung von Musik: das Vielschichtige der zunächst abstrakten Zeit wird mittels Klangmassen veranschaulicht, die in unterschiedliches Klangfarbenlicht getaucht immer wieder neue Zeitflüsse freigeben. Mit Maria de Alvear und Alberto Bernal sind zwei Komponisten zu hören, die sehr bewusst den Kernbereich der sogenannten Neuen Musik weiterspannen: die eine, die das Gegenwärtige mitunter auch an die Musiker der Ureinwohner der russischen und amerikanischen Steppen zurückbindet und der eine, indem er vor dem Hintergrund von Freejazz und Improvisation immer auch das spartenübergreifende Denken forciert.

Den Tiroler Kontrapunkt zu den spanischen Klaviertrios bilden die Komponisten Christian Reimeir mit einer Uraufführung (Kompositionspreis der Stadt Schwaz) und Bernhard Gander mit seiner entfesselten Energie der Schlechtcharakterstücke.

Geologie und Physik greifen beim Komponisten Hèctor Parra ineinander und ergeben eine ganz eigene Dimension der Gestaltung von Musik: das Vielschichtige der zunächst abstrakten Zeit wird mittels Klangmassen veranschaulicht, die in unterschiedliches Klangfarbenlicht getaucht immer wieder neue Zeitflüsse freigeben. Mit Maria de Alvear und Alberto Bernal sind zwei Komponisten zu hören, die sehr bewusst den Kernbereich der sogenannten Neuen Musik weiterspannen: der Eine, der das Gegenwärtige mitunter auch an die Musiker der Ureinwohner der russischen und amerikanischen Steppen zurückbindet und der Adere, indem er vor dem Hintergrund von Freejazz und Improvisation immer auch das spartenübergreifende Denken forciert.Den Tiroler Kontrapunkt zu den spanischen Klaviertrios bilden die Komponisten Christian Reimeir mit einer Uraufführung (Kompositionsauftrag der Stadt Innsbruck 2010) und Bernhard Gander mit seiner entfesselten Energie der schlechtcharakterstücke.