Skip to main content
MITTWOCH, 21.09.

19.30 UHR, ORF TIROL KULTURHAUS, Rennweg 14, 6020 Innsbruck

Einführung mit Wolfgang Praxmarer
20.00 UHR

SPANIEN UND FLAMENCO
Ensemble Residencias, Arcángel Flamencosänger, Paco Cruzado Gitarre, Håkon Thelin Kontrabass, Roberto Fabbriciani Flöte, Trío Arbós, Mauricio Sotelo Dirigent

José Río-Pareja Temperamento
Mauricio Sotelo De oscura llama
El flamenco contemporáneo

Flamenco, Garcia Lorca, Luigi Nono – vor diesem Hintergrund kreist das 17sätzige Werk “De oscura llama” –  „Über eine dunkle Flamme“ von Mauricio Sotelo; der Komponist zerlegt die Archetypen des Flamenco in viele Einzelteile und der Flamencosänger fügt diese neu zusammen; mit diesem Vorgang wird die zeitlose und mystische Kraft des Flamenco besonders deutlich. Interpretiert wird dieses vielschichtige Werk vom Ensemble Residencias, das neben einzelnen Solisten auch das Klaviertrio Arbos auf einen Nenner einschwört. Den Abend beschliesst ein Epilog zum Urgrund der „dunklen Flamme“ mit zwei authentischen Flamencomusikern zwischen Gitarre und Gesang.