Skip to main content
FREITAG, 16.09.

LESUNG UND GESPRÄCH mit Alberto Manguel

20.00 UHR, LITERATURHAUS AM INN, Josef-Hirn-Str. 5, 10. Stock, 6020 Innsbruck
Lesung auf deutsch: Johann Nikolussi, Einführung und Moderation: Elia Eisterer-Barceló

Alberto Manguel war Vorleser des erblindeten Schriftstellers Jorge Luis Borges. In Buenos Aires geboren, kanadischer Staatsbürger und heute wohnhaft in Frankreich zählt er zu den herausragenden Stimmen der spanischsprachigen Literaturszene. Er sieht den Menschen als lesendes Tier, das auf die Welt kommt, um diese und sich selbst zu entziffern. Er ist überzeugt, dass das geschriebene Wort und das Buch an sich von zentraler Bedeutung für eine Gesellschaft sind, die sich nicht der Verdummung preisgeben will.

In Kooperation mit dem Literaturhaus am Inn