Skip to main content
DONNERSTAG, 15.09.

20.00 UHR, AULA DER SOWI INNSBRUCK, Universitätsstraße 15, 6020 Innsbruck
Musiker der Internationalen Ensemble Modern Akademie 2011, George Benjamin* Dirigent, Frank Ollu** Dirigent, Maxime Pascal*** Dirigent, Vimbayi Kaziboni**** Dirigent

Iannis Xenakis Anaktoria**
Steve Potter that for 15 players**
Franco Donatoni Spiri***
Anton Webern Sechs Stücke op. 6**
George Benjamin Olicantus****
Luigi Dallapiccola Piccola Musica Notturna****
George Benjamin Three Inventions for Chamber Orchestra*

Knappe zwei Wochen arbeiten 38 junge und hochtalentierte MusikerInnen aus aller Welt mit ausgesuchten Solisten des Ensemble Modern und dem composer in residence George Benjamin an vielen Facetten der Neuen Musik. Krönender Abschluss dieser intensiven Arbeitsphase ist alljährlich das dirigierte Ensemblekonzert. Benjamin wird sich dabei mit dem Dirigat von Olicantus und Three Inventions in erster Linie auf die authentische Vermittlung seines eigenen Schaffens konzentrieren – versehen mit einem Einschub von Dallapiccola, der eine nächtliche Szene eines verlassenen spanischen Dorfplatzes nach einer Vorlage des spanischen Dichters Manuel Machado entwirft; Dirigent Franck Ollu hingegen fixiert mit Webern, Donatoni und Xenakis drei Schlüsselfiguren im musikalischen Kosmos von Benjamin  und präsentiert mit Steve Potter einen der herausragenden Meisterschüler aus Benjamins Kompositionsklasse.

Finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung
Unterstützt wird die internationale Ensemble Modern Akademie durch die Art Mentor Foundation Lucerne
Die Internationale Ensemble Moder Akademie im Rahmen der KLANGSPUREN Schwaz wird vom Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer unterstützt.

Iannis Xenakis Anaktoria
Steve Potter that for 15 players
Franco Donatoni Spiri
Anton Webern Sechs Stücke op. 6
George Benjamin Olicantus
Luigi Dallapiccola Piccola Musica Notturna
George Benjamin Three Inventions for Chamber Orchestra