Skip to main content
MONTAG, 12.09.

FILM UND MUSIK

20.00 UHR, LEOKINO, Anichstr. 36, 6020 Innsbruck

George Benjamin Live-Klavierbegleitung
Die Ahnfrau Stummfilm von Luise Kolm, Jakob Fleck (Österreich 1919)

Es ist das Erstlingswerk von Franz Grillparzer: Die Ahnfrau wurde damals sehr unterschiedlich aufgenommen; für die einen war das Werk glaubensgefährdend, für die anderen eine Darstellung der christlichen Schicksalsidee. Eine ideale Vorlage für Luise Kolm, eine der ersten Filmregisseurinnen überhaupt, die gemeinsam mit ihrem Mann Jakob Fleck unmittelbar nach dem ersten Weltkrieg mit dem gleichnamigen Film ein Liebesdrama in Szene setzte, das nur tragisch enden konnte. Die Nachkriegswelt war roh, die Erfahrung von Katastrophe für alle unmittelbar. Der composer in residence der Internationalen Ensemble Modern Akademie bei den Klangspuren, George Benjamin, ist auch ein exzellenter Pianist. Er wird in althergebrachter Manier aus dem Stehgreif diesen Film am Klavier begleiten.

In Zusammenarbeit mit Leokino/Cinematograph und kinovi[sie]on