Skip to main content
DO 13.09.

SONG OF THE EARTH

18.00 Uhr Kunstraum Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 34, Innsbruck

SCHALLPLATTENPRÄSENTATION
Song of the Earth – Chapter 1 (2016)

Jorinde Voigt Bildpartitur
zeitkratzer Musikalische Realisierung
Reinhold Friedl Musikalische Leitung

Song of the Earth – Chapter 1 wurde erstmals ausgestellt und uraufgeführt im Herbst 2016 als Kooperation von KLANGSPUREN SCHWAZ und KUNSTRAUM INNSBRUCK mit Freunde Guter Musik Berlin e.V. und Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin. Die 2016 von Jorinde Voigt geschaffene Bildpartitur wurde von zeitkratzer unter Leitung von Reinhold Friedl musikalisch umgesetzt. Zur Erstpräsentation der Schallplatte werden Ausschnitte einer Filmdokumentation von Volker Schaner gezeigt, der mit Karin Pernegger, Leiterin des Kunstraum Innsbruck, die Studioaufnahmen und Uraufführungen in Innsbruck und Berlin begleitete. Das Cover der Schallplatte zeigt sieben Partiturblätter als 210 cm langes Leporello. Die Schallplatte, herausgegeben vom Kunstraum Innsbruck in einer auf 400 Stück limitierten, von Jorinde Voigt und Reinhold Friedl signierten Edition, wurde von der Innsbrucker Agentur Circus graphisch gestaltet und erscheint beim Label Col Legno.

KUNSTRAUM INNSBRUCK und KLANGSPUREN SCHWAZ in Kooperation mit Freunde Guter Musik Berlin e.V. und Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin. Gefördert durch Hauptstadtkulturfonds Berlin und Schering Stiftung. Ausstellung und Schalplatten-Edition hauptsächlich finanziert durch das Jahresbudget des KUNSTRAUM INNSBRUCK, gefördert von: Stadt Innsbruck, Land Tirol, Bundeskanzleramt Sektion Kunst und Tourismusverband Innsbruck, sowie durch die oben genannten Kooperationspartner und ihre Förderer