Skip to main content

Festivalprogramm 2021

FR 24.09.
19:30 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Großer Saal, Universitätsstr. 1
€ 23

ELEKTRONISCHE POESIE

Bruno Strobl: Zungenspiel für Elektronik (2021), UA, 10’
Gefördert von der Stadt Wien und vom SKE-Fonds
Caroline Profanter: Ne-On (2018), 9’
Antonia Manhartsberger: floating debris – das ist kein Zustand für Elektronik (2021, UA, 10’
Ermöglicht durch das Hilde-Zach-Förderstipendium Komposition der  Stadt Innsbruck 2019
Thomas Gorbach: Impact From Mars Octophonie (2020–2021), ÖEA, 12'
Anestis Logothetis: Wellenformen (1981), 15’
---
Edgard Varèse: Poème électronique (1957-1958), ca. 8’
François Bayle: La fin du bruit (Erosphère I), 1979, 30’
Béatriz Ferreyra: Heullas Entreveradas (2018), ÖEA, 15’ 

Wiener Akusmonium, Thomas Gorbach (Leitung und Klangregie)

SA 25.09.
20:00 Uhr, Schwaz, Tennishalle, Alte Landstr. 1
€ 23

EIN FEST DER GEMEINSAMKEIT

Wolfgang Mitterer: Bridges 1 – 11 für Ensemble, Blasmusik, Stubenmusik, Chor, Kinderchor und Elektronik (2019-2020), UA, ca. 55’
Kompositionsauftrag von Klangspuren Schwaz, gefördert vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport sowie vom Land Tirol  

Tiroler Ensemble für neue Musik (Leitung: Harald Pröckl)
Stadtmusik Schwaz (Leitung: Markus Trenner)
Silberstimmen des  BORG Schwaz (Leitung: Thomas Waldner)
SchülerInnen des Paulinum Schwaz (Leitung: Petros Moraitis)
Familienmusik Waldauf 
Dirigent: Oswald Sallaberger

19:15 Uhr, Konzerteinführung in der Tennishalle mit Gunter Schneider und Wolfgang Mitterer

SO 26.09.
18:00 Uhr, Innsbruck, Dom zu St. Jakob, Domplatz 6
€ 23

HIMMELFAHRT MIT FEUERZUNGEN

Adriana Hölszky: ... und ich sah wie ein gläsernes Meer, mit  Feuer gemischt ... (1997), 12’
Johann Sebastian Bach: aus: Die Kunst der Fuge, BWV 1080 (4 Canons, 1749-1750), ca. 16’
Mark Andre: iv 15 Himmelfahrt (2019), ÖEA, ca. 20’

Stephan Heuberger, Orgel

SO 26.09.
20:00 Uhr, Innsbruck, Jesuitenkirche, Karl-Rahner-Platz 2
€ 23

HÖREND EINANDER BEGEGNEN

Klaus Huber: ...à l‘âme de marcher sur ses pieds de soie… 
Kammerkonzert für Violoncello solo, Baryton solo, Countertenor und
neun InstrumentalistInnen auf Auszüge aus einem Gedicht von Mahmoud Darwisch (2002-2004), 35’
Hossam Mahmoud: Innehalten für Ney, Riqq und Ensemble (2017), ca. 30’

Michael Moser, Violoncello, Christoph Urbanetz, Baryton, Kai Wessel, Countertenor 
Mohamad Fityan, Nay, Elias Aboud, arabische Percussion
œnm . œsterreichisches ensemble für neue musik
Dirigent: Beat Furrer
 

FR 17.09.
16:30 Uhr, Schwaz, Klangspuren Pop-Up Office, Franz-Josef-Straße 6

SWEET DREAMS

Klanginstallation
Eröffnung mit Workshop-Präsentation

Veronika Grossberger, Musikvermittlerin
Jorge Sánchez-Chiong, Komponist
Petros Moraitis, Musiklehrer
SchülerInnen des Paulinum Schwaz

Eintritt frei
Die Klanginstallation ist bis Ende September im Pop-Up Office von Klangspuren zugänglich.

Do 09.09.
19:00 Uhr, Schwaz, Museum der Völker, St. Martin 16
€ 13

GESPRÄCHSKONZERT MIT ADRIANA HÖLSZKY

Adriana Hölszky, Composer in Residence
Dr. Barbara Dobretsberger, Universität Mozarteum Salzburg, Moderation
TeilnehmerInnen der International Ensemble Modern Academy

DO 09.09.
21:00 Uhr, Schwaz, Wirtschaftskammer, Festsaal, Bahnhofstr. 11
€ 13

IEMA IMPROVISERS & FRANK GRATKOWSKI

Frank Gratkowski, Improviser in Residence, Holzblasinstrumente
TeilnehmerInnen der International Ensemble Modern Academy

FR 10.09.
19:30 Uhr, Schwaz, SZentrum, Silbersaal, Andreas-Hofer-Str. 10
€ 13

ERÖFFNUNGSKONZERT

Jorge Sánchez-Chiong: Caminando für Orchester, Klavier, Pauken und Batá-Trommeln (2019-2021) UA, ca. 25’
Kompositionsauftrag von Klangspuren Schwaz, gefördert vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Michael Wertmüller: For Yaron! Konzert für E-Gitarre und Orchester  (2019-20), UA, ca. 25’
Kompositionsauftrag von Klangspuren Schwaz, gefördert von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia 

Alfredo Ovalles, Klavier
David Panzl, Percussion+Batá-Trommeln
Yaron Deutsch, E-Gitarre
Tiroler Symphonieorchester Innsbruck
Dirigent: Titus Engel

Das Konzert wird unterstützt von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia

Radio-Übertragung: Ö1, Zeit-Ton am 20.09., 23:03 Uhr

SA 11.09.
16:00 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Universitätsstr. 1
€ 13

IEMA WANDELKONZERT

Kammermusikwerke u. a. von Adriana Hölszky, Hannah Hanbiel Choi, Keiko Harada, Eunsung Kim, Georgia Koumara, Myunghoon Park, Nina Šenk und Yoji Yuasa

TeilnehmerInnen der International Ensemble Modern Academy
Leitung: Johannes Schwarz

SA 11.09.
20:00 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Großer Saal, Universitätsstr. 1
€ 23

IN AN ORIENTAL MOOD

Gerhard E. Winkler: Transitions (Anamorph XVIII) für westliches und arabisches Instrumentalensemble sowie Elektronik (2020), UA, ca. 25’
Kompositionsauftrag von Klangspuren Schwaz, gefördert vom SKE-Fonds
Adriana Hölszky: Hängebrücken. Doppelquartett an Schubert, Streichquartett II (1989–1990), ÖEA, ca. 20’
Hossam Mahmoud: Verschränkung 2 für Stimme, Ney, Percussion (arabisch und europäisch), Bassflöte, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass (2020–2021), UA, ca. 25’
Kompositionsauftrag von Klangspuren Schwaz, gefördert vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport sowie vom SKE-Fonds 

Bernadette Furch, Alt, Mohamad Fityan, Nay, Salah Eddin Maraqa, Qanun,
Elias Aboud, arabische Percussion
Ensemble PHACE

19:15 Uhr, Konzerteinführung im Großen Saal: Gunter Schneider im Gespräch mit Gerhard E. Winkler und Hossam Mahmoud

SO 12.09.
11:00 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Großer Saal, Universitätsstr. 1
€ 23

KOMPLEXE EINFACHHEIT

Sarah Nemtsov: weggeschliffen für Streichquartett – mit Verstärkung und Effekten ad libitum (2018), ÖEA, ca. 18’
Wolfram Schurig: bagatellen für Streichquartett (2018–2021), UA der bagatellen 2 bis 4 sowie des Gesamtzyklus, ca. 35’
Kompositionsauftrag von Klangspuren Schwaz und Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik, gefördert vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport sowie vom SKE-Fonds
Malika Kishino: naki-ryu ii für Streichquartett (2018), ca. 35’

Quatuor Diotima:
Yun-Peng Zhao, Violine, Constance Ronzatti, Violine, 
Franck Chevalier, Viola, Pierre Morlet, Violoncello

SO 12.09.
20:00 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Großer Saal, Universitätsstr. 1
€ 23

IEMA IN CONCERT

Adriana Hölszky: Tragödia (Der unsichtbare Raum) 
für Ensemble mit Zuspielung und Live-Elektronik (1996–1997), ÖEA, 60’

TeilnehmerInnen der International Ensemble Modern Academy
Klangregie: Otto Kränzler
Dirigent: Johannes Kalitzke

DI 14.09.
20:00 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Großer Saal, Universitätsstr. 1
€ 23

TASTENRAUSCH

Anthony Pateras: Blood Stretched Out für Soloklavier (2013–20114), ÖEA, ca. 45’

Anthony Pateras, Klavier

DO 16.09.
19:00, Schwaz, Silbersaal, SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10
€ 27

KLANGSPUREN IMPROV #1

DUO PATERAS/NOETINGER

Anthony Pateras, piano, keyboard + electronics,
Jérôme Noetinger, tape recorders

21:00 UHR

ENSEMBLE]H[IATUS

Anthony Pateras: As Long As Breath Or Bow für neun MusikerInnen (2013)
Jennifer Walshe: 1984 – It‘s O.K. für Violine, Violoncello und Percussion (2015) 

Tiziana Bertoncini, violin, Martine Altenburger, violoncello, 
Angelika Sheridan, flute, Isabelle Duthoit, clarinet + voice, 
Géraldine Keller, soprano, Fabrice Charles, trombone, 
Carl Ludwig Hübsch, tuba, Thomas Lehn, analogue-synthesizer, 
Lê Quan Ninh, percussion

FR 17.09.
18:00 Uhr, Schwaz, Silbersaal, SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10
€ 27

KLANGSPUREN IMPROV #2

TRIO GRATKOWSKI / KUJALA / SCHICK (world premiere)

Frank Gratkowski, alto saxophone, clarinets + flute, Veli Kujala, accordion,  Ignaz Schick, turntables & electronics (World Premiere)

19:30 Uhr, Schwaz, Silbersaal, SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10

JOHN BUTCHER QUARTET (world premiere)

Liz Allbee, trumpet
Tiziana Bertoncini, violin
John Butcher, tenor- + soprano saxophone
Ståle Liavik Solberg, drums + percussion

21:30 Uhr, Schwaz, Silbersaal, SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10

BARRETT/LEHN/UCHIHASHI (world premiere)

Richard Barrett, electronics
Thomas Lehn, analogue synthesizer
Kazuhisa Uchihashi, guitar and daxophone

SA 18.09.
18:00 Uhr, Schwaz, Silbersaal, SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10
€ 27

KLANGSPUREN IMPROV #3

DELL / LILLINGER / WESTERGAARD & TAMARA STEFANOVICH

Christopher Dell, vibraphone, Christian Lillinger, drums,
Jonas Westergaard, double-bass, featuring Tamara Stefanovich, piano

19:00 Uhr, Schwaz, Silbersaal, SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10

SOLORECITAL JOHN BUTCHER

John Butcher, tenor + soprano saxophone

20:30 Uhr, Schwaz, Silbersaal, SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10

SKEÏN 

Liz Allbee, trumpet, Frank Gratkowski, woodwinds, 
Richard Barrett, electronics, Kazuhisa Uchihashi, guitar + daxophone, 
Achim Kaufmann, piano, Wilbert De Joode, double-bass, 
Tony Buck, drums + percussion

SO 19.09.
07:30 Uhr, Innsbruck / Abfahrt Shuttle übr Schwaz (08:15 Uhr) und Jenbach (08:30 Uhr)
€ 55

FLUCHTWEGE

Klangwanderung ’21 auf den Spuren der vertriebenen Zillertaler ProtestantInnen

Die Klangwanderung führt auf den Spuren, der aus ihrer Heimat vertriebener Zillertaler Protestanten im Jahr 1837. Ein kleiner Teil der Wegstrecke der Vertriebenen, der damals beschwerliche Pfad zwischen Ellmau und St. Johann entlang des Wilden Kaisers, wird auf der diesjährigen Klangwanderung symbolisch begangen. Begleitet von Zillertaler Volksmusik, experimentellen Improvisationen, kurdischer Musik, die aus ihrer Heimat Geflüchtete spielen, und einer Lesung von Felix Mitterer und Heinz Tipotsch.

Ofenbank-Musig: Stefan Dengg, Harfe, Michael Kirchler, Violine, Thomas Rauch, Akkordeon
Bläserquintett der Musikkapelle Going, Leitung: Josef Hetzenauer
Barbara Lüneburg, Violine und Viola, Martin Mallaun, Zither, Diskantzither und Cetra Nova
Liz Allbee, Trompete, John Butcher, Sopran- und Tenorsaxophon, Frank Gratkowski, Altsaxophon und Klarinetten, Wilbert de Joode, Kontrabass, Achim Kaufmann, Klavier
Teysîr Peywan, Sāz/orientalische Laute, N.N., Perkussion
Ursula Kirchner, Stadtarchiv Schwaz, historische Einführungen
Felix Mitterer und Heinz Tipotsch, Lesung, begleitet von Maria Ma, Hackbrett

DO 23.09.
20:00 Uhr, Innsbruck, Haus der Musik, Großer Saal, Universitätsstr. 1
€ 23

KLÄNGE FÄRBEN DAS DUNKEL

Peter Jakober: 2. Streichquartett (2021), UA, ca. 40’
Kompositionsauftrag von Klangspuren Schwaz, gefördert vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport sowie vom SKE-Fonds
Georg Friedrich Haas: 9. Streichquartett (2016), ca. 40’

JACK Quartet:
Christopher Otto, Violine, Austin Wulliman, Violine, 
John Pickford Richards, Viola, Jay Campbell, Violoncello

19:15 Uhr, Konzerteinführung im Großen Saal: Gunter Schneider im Gespräch mit Peter Jakober