Skip to main content

„Wie klingt eigentlich die Umwelt?

Die Education-Programme der Klangspuren Schwaz öffnen Tiroler Kindern die Ohren. Klangspuren Memories am 19.09. (17 Uhr, Haupteingang SZentrum in Schwaz)

>

Hilde-Zach-Preis für Wolfgang Mitterer

Komponist und Organist Wolfgang Mitterer erhält das Kompositionsstipendium 2020 der Stadt Innsbruck. Das Förder-
stipendium geht an den jungen Oberländer Komponisten und Kapellmeister Josef Schiechtl.

>

Wandern zu neuen Klangwelten

An der Ensemble Modern Academy wird zehn Tage lang unter fachkundiger Anleitung zeitgenössische Musik erarbeitet. Die Resultate werden bei den Klangspuren Schwaz in den unterschiedlichsten Konzertformaten zu Gehör gebracht.

>

Eröffnungswochenende auf BR-Klassik

Unter dem Titel "Vergnügliche Zeitzeichen" erzählt Journalist Bernhard Doppler über seine Eindrücke der ersten Konzerte des Klangspuren Festivals 2020.

 

 

 

 

 

 

 

  ERÖFFNUNGSKONZERT AUF Ö1

Instrumentale Selbstbestimmung:
 

Zum Nachlesen: Das Projekt „doppelt bejaht“ von Mathias Spahlinger  mit dem oenm (Konzert 13.09.) sucht die Befreiung des spielenden Individuums

>


Musikaquarium der Gegenwart

Vier hochkarätige österreichische Ensembles neuer Musik beim Klangspuren Festival 2020. Klangforum Wien, Studio Dan, Phace und œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik mit schillernden Klängen unserer Tage.
DerStandard zum Nachlesen:

>

EKIZ geht Barfuss

Angelehnt an das diesjährige Festivalmotto "Zeitzeichen" haben die jungen Teilnehmer des Musikworkshops "EKIZ geht Barfuss" in den letzten Tagen Töne erforscht, Musikinstrumente gebastelt und eine Radiosendung kreiert, die am 04. September präsentiert wird. Wir sind gespannt!

ACADEMY 2020

Am 08.09. startet die 17. Klangspuren International Ensemble Modern Academy. In diesem speziellen Jahr mit weniger MusikerInnen, aber bis 17.09. werden qualitativ hochwertige Kompositionen aus dem 20. und 21. Jahrhundert erarbeitet, die in drei Projekten im Rahmen des Festivals unter dem Motto "Zeitzeichen" zu hören sind.

DerStandard zum Nachlesen:
Improv #1–#6

Prominente Musiker der österreichischen Improvisationsszene treffen einander bei den Klangspuren zum intensiven Ideenaustausch. Bei sechs Konzerten (18. und 19.9.) werden die Möglichkeiten des Spontanen ausgelotet.

>

21.08.:
DerStandard
lesen!
4 Seiten

Kultur Spezial 
zum Festival

Interviews, Essays, Porträts und mehr bieten Einblicke ins Tiroler Festival für neue Musik 2020.

Reinhard Kager, künstlerischer Leiter, zum Festival 2020:

„Und schrieb, und schrieb an weißer Wand / Buchstaben von Feuer, und schrieb und schwand.“ Die geisterhafte Warnung, die nach Heinrich Heine dem überheblichen babylonischen Königssohn Belsazar überbracht wurde, wiederholt sich heute in unheimlicherer Form: Sie ist unsichtbar geworden und birgt dennoch tödliche Gefahren. Und sie bedroht diesmal nicht bloß einen Herrscher, sondern die gesamte Menschheit. Auch ohne mythologische Hintergründe zu bemühen, lässt sich die Botschaft der von Menschen verursachten Corona-Pandemie klar entschlüsseln: ...
>

Klangspuren Festival
auf Ö1

Hören Sie rein in Konzertmitschnitte, Beiträge, Avisos und Gesprächen rund um Klangspuren Festival 2020 auf Radio Ö1. Es erwarten Sie Grenzerfahrungen mit Ensemble PHACE, Gesellschaftsvisionen mit dem österreischischen ensemble für neue musik und Begegnungen mit der großen Bandbreite der experimentellen Musikszene.

 

AUGE | EYE
Sujet 2020 von

Rens Veltman

Der Tiroler Künstler Rens Veltman gestaltet mit einer Serie von Grafiken den optischen Auftritt des Festivals von 2019 bis 2021.