LAUTSTARK 2019

Die beliebte Musizier- und Komponierwerkstatt für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren, geht 2019 in ihre zwölfte Runde. Gemeinsam mit Cathy Milliken (Oboistin, Komponistin und Musikvermittlerin) und einem ausgewählten DozentInnen-Team tauchen die TeilnehmerInnen in ein neuntägiges Abenteuer rund um neue Musik und neue Klänge ein. In dieser Woche stehen das Musizieren, Improvisieren und Komponieren nach Lust und Laune im Vordergrund. Lautstark bietet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihr musikalisches Vermögen in alle Richtungen zu erweitern und neue Klangwelten zu erforschen. Es geht darum kreativen Impulsen nach zu gehen und in interaktiver und spielerischer Form unterschiedliche Kompositionsideen umzusetzen. Die TeilnehmerInnen können ihr eigenes Instrument neu kennenlernen und dessen vielfältige Möglichkeiten ausloten. Der Entdeckungsfreude und Lust am Improvisieren sind keine Grenzen gesetzt.

 

Download Lautstark_Lautstärker Broschüre (pdf)

BEWERBUNG

Bewerbungen für Klangspuren Lautstark 2019 sind ab sofort möglich. Bitte schick das Bewerbungsformular ausgefüllt bis zum 30. April 2019 an: Klangspuren Schwaz, Franz-Ullreich- Straße 8a, 6130 Schwaz / Austria. Die Bewerber- Innen werden bis Mitte Mai verständigt.

 

Download Anmeldeformular (pdf)

MOTTO

Knifflige Fragen, unerwartete Momente, zufällige Situationen: Wer gewinnt? Wie löse ich das Problem? Spiele und Rätsel begleiten uns Tag für Tag. Wir spielen und lösen Rätsel um zu entspannen oder zum Vergnügen; wir beschäftigen uns damit alleine oder mit Geschwistern, Eltern und Freunden. Heuer wird es bei Lautstark darum gehen, spielerisch musikalische Rätsel zu lösen und musikalische Geheimnisse zu lüften. Dabei stehen sowohl das Komponieren als auch das improvisierte Reagieren im Vordergrund. Vieles wird aber, genauso wie im Spiel, dem Zufall überlassen sein. Die Ursprünge des diesjährigen Themas liegen im Musikalischen Würfelspiel von Mozart, den Grafik- und Textpartituren, vor allem aber in den wunderschönen melodischen Rätsel-Stücken von György Kurtág „Signs, Games and Messages“.

ABLAUF

In den neun Werkstatt-Tagen in Imsterberg lernen sich die Kinder und Jugendlichen kennen, arbeiten sowohl in Kleingruppen als auch im Tutti. Sie erfinden neue Stücke, erwerben neue Spieltechniken und beschäftigen sich mit Komposition und Improvisation. Außerdem gibt es genug Raum für Kammermusik und gemeinsames spontanes Musizieren. Im Laufe der Woche werden Kleinkonzerte veranstaltet, in denen die TeilnehmerInnen gegenseitig ihre Lieblingsstücke oder eigene Kompositionen vorstellen. Pro Tag wird je nach Alter und Ausdauer zwischen 4 bis 6 Stunden geprobt. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten der Volksschule Imsterberg statt. Für die Unterbringung stehen Zimmer mit Betreuung in Imsterau zur Verfügung (Gasthaus Alpenrose). Die Mahlzeiten werden gemeinsam mit den DozentInnen und dem PädagogInnen-Team eingenommen. Das PädagogInnen-Team stellt ein Freizeitprogramm zusammen, das je nach Witterung umgesetzt wird (gemeinsame Spiele, Filme, Grillabend etc.).

 

Anreise: Samstag, 27.07.2019, bis 12.00 Uhr

Abreise: Sonntag, 04.08.2019, nach dem Abschlusskonzert

VORAUSSETZUNGEN

Interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren, die bereits ein Instrument spielen oder Gesangsunterricht nehmen. Im Alter von 8 bis 10 sind mindestens 2, im Alter von 11 bis 14 Jahren 3 und von 15 bis 18 Jahren insgesamt 4 Jahre Instrumental- oder Gesangsunterricht notwendig.

Es sind Instrumente jeglicher Art zugelassen. Aus logistischen Gründen ist die Teilnehmer- Innenzahl bei bestimmten Instrumenten wie z. B. Klavier limitiert. Die Instrumente sollten selbst mitgebracht werden, Klaviere und Perkussionsinstrumente stehen vor Ort zur Verfügung. Noten von Liebliengsstücken und von Kammermusik können mitgebracht werden. Ebenso können Eigenkompositionen mitgebracht und mit den DozentInnen besprochen werden. Ausgewählte Stücke werden in einem Werkstattkonzert vorgestellt.

DOZENTEN

Cathy Milliken (Leitung, Oboe), Dietmar Wiesner (Querflöte), Michael Schiefel (Gesang), Klaus Niederstätter (Koordinator, Klavier), Elisabeth Kainrath (Violine), Phillip Lamprecht (Schlagwerk), Helmut Sprenger (Klarinette), Barbara Müller (Klavier), Thomas Steinbrucker (Trompete), Michael Öttl (Gitarre), Walter Singer (Kontrabass).

TEILNAHMEGEBÜHR

€ 320 (€ 265 für jedes Geschwisterkind) für Kursgebühr, Übernachtung mit Vollpension, Rahmenprogramm. Stornogebühr bei Abmeldung bis einen Monat vor Kursbeginn € 100, bis eine Woche vor Kursbeginn € 150. Bei später oder nicht erfolgter Abmeldung ist der Gesamtbetrag zu entrichten.

ELTERN ERWÜNSCHT

Gerne können Eltern die Musizier- und Komponierwerkstatt mit einem Urlaub vor Ort verbinden. Kinder, die bei ihren Eltern wohnen, können die reduzierte Kursgebühr von € 280 für Kursgebühr, Mittag- und Abendessen und Rahmenprogramm ohne Übernachtung/Frühstück in Anspruch nehmen. Bei Fragen ist der Tourismusverband Imst (t +43 5412 73582, www.imst.at, info(at)imst.at) gerne behilflich.

ABSCHLUSSKONZERT

ABSCHLUSSKONZERT Sonntag, 04.08.2019, 11 Uhr, Gemeindesaal Imsterberg. Im Abschlusskonzert werden die erarbeiteten Musikstücke von allen TeilnehmerInnen gemeinsam uraufgeführt – betreut und unterstützt vom DozentInnen-Team.

Infos und Karten-Bestellung unter
KLANGSPUREN Schwaz Tirol
t +43 5242 73582, f -20, info(at)klangspuren.at, www.klangspuren.at
Klangspurengasse 1 / Franz-Ullreich-Straße 8a, 6130 Schwaz / Austria

KLANGSPUREN Schwaz Tirol
Klangspurengasse 1 / Franz-Ullreich-Straße 8a, 6130 Schwaz / Austria
t +43 5242 73582, f -20, info@klangspuren.at, www.klangspuren.at