Skip to main content

Programmarchiv 2015

SO, 06.09.

RENT A MUSICIAN: VORSPIEL

Ab 16.00 Uhr in Wohnzimmern und anderen geeigneten Räumen zwischen Stams und Schwaz

Kurzkonzerte in privaten Wohnzimmern mit TeilnehmerInnen der KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE

Laden Sie ein Duo, Trio oder Quartett zu sich nach Hause oder in den Betrieb und Ihre Nachbarn, Freunde und Verwandte dazu (Dauer der Konzerte 20-25 Minuten).

DI, 08.09.

KLANGSPUREN CAFÉ

19.00 Uhr, Stift Stams, Stiftshof 2, Stams

Probenbesuch bei der KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE in Stams.
Dirigent und Dozent der Akademie Kasper de Roo im Gespräch mit Wolfgang Praxmarer

DO, 10.09.

KLANGSPUREN 2015: ANSPIEL

12.00 Uhr, Stadtplatz, Schwaz und 18.00 Uhr, vor der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, Schwaz

HORNROH MODERN ALPHORN QUARTET

Die experimentellen Basler Alphornisten von hornroh stimmen mit ihren Fanfaren um 12.00 Uhr am Stadtplatz
und um 18.00 Uhr vor der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt das Festival ein.

DO, 10.09.

KLANGSPUREN & GALERIE DER STADT SCHWAZ

18.30 Uhr, Galerie der Stadt Schwaz, Palais Enzenberg, Franz- Josef-Str. 27, Schwaz
FIDELITY – AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

INDOOR_OUTDOOR KLANGINSTALLATION
Gordon Monahan Kinetic Audio Transmissions
Gordon Monahan A Piano Listening to Itself

TEXT-FOTO-SERIE
Beatrix Curran 4VS
+ Music Performance Beatrix Curran und Roland Gaberz
Dauer der Ausstellung 11.09.–07.11.2015
Koproduktion KLANGSPUREN SCHWAZ und GALERIE DER STADT SCHWAZ

FR, 11.09.

KLANGSPUREN & SPRACHSALZ

KONZERT AKADEMIE ST. BLASIUS

19.00 Uhr, Kurhaus Hall, Stadtgraben 17, Hall i.T.

James Tenney Critical Band für sechzehn oder mehr tonhaltende Instrumente
Hannes Kerschbaumer stele.blut für arabischen Sprecher und Orchester mit Texten von Nouri und Rami al-Jarrah UA

Auftragswerk von Akademie St. Blasius

Gefördert von: Bundeskanzleramt | Kunst und Kultur

Akademie St. Blasius
Karlheinz Siessl Dirigent
Nouri al-Jarrah Sprecher
Hannes Kerschbaumer Sprecher

LESUNG

20.00 Uhr

Nouri al-Jarrah liest eigene Gedichte

Mit freundlicher Unterstützung von www.lyrikline.org

Koproduktion KLANGSPUREN, Akademie St. Blasius und SPRACHSALZ
Lesungen und Diskussionen von SPRACHSALZ finden am 11.09. zwischen 17.00 und 24.00 Uhr im Parkhotel statt

SA, 12.09.

ACADEMY IN CONCERT I

KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE

17.00 Uhr, Vier und Einzig, Hallerstraße 41, Innsbruck

Heinz Holliger Ma‘mounia ÖEA
Beat Furrer Aria für Sopran und Ensemble
Gérard Grisey Partiels für 18 Musiker
Luigi Nono Incontri

Musiker der KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE
Kasper de Roo Dirigent
Petra Hoffmann Sopran

SA, 12.09.

MÜNCHENER KAMMERORCHESTER

Aula der Sozial und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Universitätsstr. 15, Innsbruck

19.30 Uhr

Einführung: Michael Zwenzner, Musikpublizist, im Gespräch mit Gloria Coates und Klaus Lang

20.00 Uhr

Gloria Coates Symphony No. 1 „Music on Open Strings“
Klaus Lang vier gefäße. staub. licht. ÖEA
Beat Furrer Xenos III

Münchener Kammerorchester
Beat Furrer Dirigent

SA, 12.09.

LATE NITE LOUNGE

ARNOLD DREYBLATT & THE ORCHESTRA OF EXCITED STRINGS

22.00 Uhr, p.m.k., Viaduktbogen 19-20, Innsbruck

Nodal Excitation

für „Excited String Bass“ solo

Spedition, Fast in Place, Odd Shuffle, Sustain, Name Game

für vier Musiker („The Orchestra of Excited Strings“)

Arnold Dreyblatt „Excited String Bass“ / Elektronik
Konrad Sprenger (Jörg Hiller) Perkussion / digital gesteuerte E-Gitarre
Joachim Schütz Modifizerte E-Gitarre
Robin Hayward Mikrotonale Tuba

KICK-OFF

Battle-ax Viola Music Performance

SO, 13.09.

ACADEMY IN CONCERT II

KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE

Vier und Einzig Hallerstraße 41, Innsbruck

19.30 Uhr

Einführung: Michael Zwenzner, Musikpublizist, im Gespräch mit Beat Furre

20.00 Uhr

Mark Andre riss
Beat Furrer Xenos
Philippe Manoury Strange Ritual
Beat Furrer La bianca notte für Sopran, Bariton und Ensemble

Teilnehmer der KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE
Beat Furrer Dirigent
Kasper de Roo Dirigent

Tony Arnold Sopran

Minsoo Ahn Bariton

MI, 16.09.

IN A LARGE OPEN SPACE

ÖFFENTLICHE PROBE UND VORAUFFÜHRUNG

19.00 Uhr, Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, Schwaz

James Tenney In a Large, Open Space
für 12 oder mehr Instrumente mit durchgehender Tonerzeugung und herumwanderndes Publikum

Quatuor Bozzini
Mitglieder des Städtischen Orchesters Schwaz
und weitere Musiker

Bitte melden Sie sich bei KLANGSPUREN, wenn Sie bei der Aufführung mitwirken möchten

DO, 17.09.

IN A LARGE, OPEN SPACE

KONZERTINSTALLATION

18.00 Uhr, Tiroler Landestheater, Pausenfoyer, Rennweg 2, Innsbruck

James Tenney In a Large, Open Space

für 12 oder mehr tonhaltende Instrumente und herumwanderndes Publikum

Quatuor Bozzini

Clemens Merkel (Violine)
Alissa Cheung (Violine)
Stéphanie Bozzini (Viola)
Isabelle Bozzini (Violoncello)

Mitglieder des Städtischen Orchesters Schwaz
und weitere Musiker

DO, 17.09.

FRANUI & WOLFGANG MITTERER

TANZ BODEN STÜCKE (MIT WORTANSAGEN)

Tiroler Landestheater, Rennweg 2, Innsbruck

19.30 Uhr

Einführung: Wolfgang Praxmarer, Musikjournalist, im Gespräch mit Andreas Schett und Wolfgang Mitterer

20.00 Uhr

Markus Kraler / Andreas Schett / Wolfgang Mitterer Tanz Boden Stücke (mit Wortansagen)

Franui Musicbanda
Wolfgang Mitterer Präpariertes Klavier, Elektronik

Markus Kraler / Andreas Schett / Wolfgang Mitterer Komposition, musikalische Bearbeitung

Produktion Franui Musicbanda und Stiftung Mozarteum Salzburg in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg, KLANGSPUREN Schwaz, Kölner Philharmonie, KunstFestSpiele Herrenhausen und Ludwigsburger Schlossfestspiele

FR, 18.09.

QUATUOR BOZZINI

Kirche St. Martin, Christoph-Anton- Mayr-Weg 7, Schwaz

18.15 Uhr

Einführung: Matthias Osterwold, Künstlerischer Leiter von KLANGSPUREN SCHWAZ, im Gespräch
mit Clemens Merkel und Alexander Moosbrugger

19.00 Uhr

Walter Zimmermann Aus dem Zyklus Lokale Musik:
Zehn fränkische Tänze

sublimiert für Streichquartett

Keuper

für Streichquartett

Chiyoko Szlavnics Gradients of Detail
für Streichquartett

Alexander Moosbrugger Skalen, Texte, Maß
für Violine 1, skordierte Viola, Violine 2 und Violoncello
James Tenney Arbor Vitae
Ben Johnston Streichquartett Nr. 7 UA

Quatuor Bozzini Streichquartett

Clemens Merkel (Violine)
Alissa Cheung (Violine)
Stéphanie Bozzini (Viola)
Isabelle Bozzini (Violoncello)

FR, 18.09.

LATE NITE LOUNGE

TONALIENS

21.00 Uhr, Museum der Völker, Sankt Martin 16, Schwaz

 

Amelia Cuni Dhrupad-Gesang
Werner Durand Blasinstrumente in Eigenbau
Hilary Jeffery Posaune
Robin Hayward Mikrotonale Tuba, Tuning Vine
Ralf Meinz Ton

SA, 19.09.+SO, 20.09.

PILGERWANDERUNG 2015

Von Stanz bei Landeck bis St. Christoph am Arlberg geführt von Jakobswegforscher Peter Lindenthal

19.09.2015, 1. TAG

PILGERSTATION I
09.00 Uhr, Pfarrkirche zu den Hl. Aposteln Petrus und Paulus Stanz

Erwan Keravec
Neue Musik für Dudelsack aus dem Solo-Projekt Nu Piping

PILGERSTATION II
10.30 Uhr, Pfarrkirche zum Hl. Nikolaus, Grins
The International Nothing:
Kai Fagaschinski & Michael Thieke Komposition für zwei Klarinetten

PILGERSTATION III
12.00 Uhr, Kapelle zum Hohen Lärch

Peter Ablinger SS. Giovanni e Paolo ÖEA
Alvin Lucier Double Himalaya für Glissando-Flöte und Zuspiel ÖEA
Erik Drescher Glissando-Flöte

PILGERSTATION IV: MITTAGSRAST
13.15 Uhr, Kreuz im Zintlwald

Benat Achiary & Erwan Keravec Musik für Stimme und DudelsackKompositionen und Improvisationen aus dem Projekt Urban Pipes II

PILGERSTATION V

16.15 Uhr, Pfarrkirche zum Hl. Apostel Bartholomäus, Flirsch

John Cage Suite für Toy Piano

Karlheinz Essl Werke für Toy Piano

Isabel Ettenauer Toy Piano

PILGERSTATION VI

17.30 Uhr, Pfarrkirche zum Hl. Rochus, Schnann

Marc Sabat is land a partfür Kontrabass und Computer
auf den Gedichtzyklus Falsche Freunde von Uljana Wolf

Frank Reineke Kontrabass

PILGERSTATION VII

19.00 Uhr, Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Pettneu a.A.

John Cage Solo 58 aus Songbooks: Microtonal Ragas

Neuerarbeitung für Stimme und Drones (Auswahl) ÖEA

Amelia Cuni Stimme
Werner Durand Blasinstrumente in Eigenbau
Hilary Jeffery Posaune

20.09.2015, 2. TAG

AUFBRUCH
08.30 Uhr, Pettneu a.A.

Erwan Keravec Musik für Dudelsack

PILGERSTATION VIII
10.00 Uhr, Pfarrkirche St. Jakob a.A.

The International Nothing:
Kai Fagaschinski & Michael Thieke
Kompositionen für zwei Klarinetten

PILGERSTATION IX
11.30 Uhr, Pfarrkirche St. Anton a.A.

Benat Achiary & Audrey Chen Improvisationen für zwei Stimmen

PILGERSTATION X: MITTAGSRAST
13.15 Uhr Stiegeneckkapelle

Amelia Cuni & Werner Durand & Hillary Jeffery Svapiti – the principle of intelligence sleeps

für Stimme, Mirliton, Blasinstrumente in Eigenbau und Posaune

PILGERSTATION XI
16.15 Uhr, Maiensee

Erwan Keravec Nu Piping: Neue Musik für Dudelsack aus dem Solo-Projekt Nu Piping

Werke von Philippe Leroux, Bernard Cavanna, Francois Rossé, Benjamin de la Fuente, Susumu Yoshida

PILGERSTATION XII
17.00 Uhr, Bruderschaftskapelle, St. Christoph a.A.

Audrey Chen Solo Performance für Violoncello und Stimme

PILGERSTATION XIII – ABSCHLUSSKONZERT
19.00 Uhr, Konzertsaal in der Kunsthalle arlberg1800, St. Christoph a.A.

Wolfgang von Schweinitz Plainsound Counterpoint ÖEA
Seven 23-limit Harmony Intonation Studies op. 56 (Studies 1, 4, 5)
Frank Reinecke Kontrabass

Michael Maierhof splitting 51 UA

für Flötenmundstück, Resonanzobjekt, Mikrophon und Sonic Motor
Salvatore Sciarrino Il pomeriggio di un'allarme al parcheggio UA
für Glissando-Flöte

Erik Drescher Flöte, Glissandoflöte

Auftragswerk KLANGSPUREN SCHWAZ

MI, 23.09.

CARILLONKONZERT: CHARLEMAGNE PALESTINE

19.00 Uhr, Dom zu St. Jakob, Domplatz, Innsbruck

Charlemagne Palestine Tintinnabulations for Tomorrow and Tomorrow

Im Anschluss: Umzug vom Dom zur Hofkirche. Klaus Lang spielt auf einem Orgelportativ

MI, 23.09.

ORGELKONZERT: KLAUS LANG

20.00 Uhr, Hofkirche und Silberne Kapelle, Innsbruck

Klaus Lang spielt eigene Kompositionen, Improvisationen und Musik der Renaissance

Nach dem Carillonkonzert von Charlemagne Palestine im Dom (Beginn 19.00 Uhr) Umzug ca. 19.45 Uhr zur Hofkirche.

Klaus Lang spielt auf einem Orgelportativ

DO, 24.09.

KLANGSPUREN & EXPO MILANO

Kirche St. Martin, Christoph-Anton- Mayr-Weg 7, Schwaz

19.30 Uhr

Einführung: Michael Zwenzner, Musikpublizist, im Gespräch mit Klaus Lang

20.00 Uhr

Tristan Murail aus dem Zyklus Portulan
Salvatore Sciarrino Introduzione all‘oscuro
Klaus Lang hungrige sterne.
Georg Friedrich Haas Anachronism ÖEA

oenm. österreichisches ensemble für neue musik
Andrea Pestalozza Dirigent

Koproduktion KLANGSPUREN und MILANO MUSICA im Rahmen des österreichischen Kulturprogramms für EXPO MILANO 2015

FR, 25.09.

HARRY PARTCH: PITCH 43_TUNING THE COSMOS

12.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer- Straße 10, Schwaz

Konzert für Schulklassen mit Vorstellung der Partch-Instrumente durch Schlagzeuger und Instrumentenbauer Thomas Meixner
Moderation Matthias Osterwold
Ensemble Musikfabrik
Clement Power Dirigent

FR, 25.09.

BARFUSS INS KONZERT

BARFUSS INS KONZERT

18.30 Uhr, Knappensaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Straße 10, Schwaz

FR, 25.09.

HARRY PARTCH: PITCH 43_TUNING THE COSMOS

Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer- Straße 10, Schwaz

19.15 Uhr

Einführung: Matthias Osterwold, Künstlerischer Leiter von KLANGSPUREN,
im Gespräch mit Klaus Lang und Thomas Oesterdiekhoff (Ensemble Musikfabrik)

20.00 Uhr

Harry Partch And on the Seventh Day Petals Fell in Petaluma
Simon Steen-Andersen Korpus
Klaus Lang frenhofer‘s foot. UA

Ensemble Musikfabrik
Clement Power Dirigent

FR, 25.09.

LATE NITE LOUNGE

P.O.P. – PSYCHOLOGY OF PERCEPTION

22.00 Uhr, Eremitage, Innsbrucker Str. 14, Schwaz

Reinhold Friedl Inside-Piano
Hannes Strobl E-Bass, Elektronik
Eva Reiter Paetzold-Bassblockflöte
Nora Krahl Violoncello

SA, 26.09.

KLANGFORUM WIEN: SYMPOSION

EIN RAUSCH IN ACHT ABTEILUNGEN

17.00 – 01.00 Uhr, Damiani-Holz&Ko AG LignoAlp, Produktionshalle, Julius-Durst-Str. 68, Brixen

Gustav Mahler Trinklied
Dieter Ammann Le réseau des reprises
Johannes Kalitzke Angels Burnout Graffiti
Georg Friedrich Haas in vain
Bernhard Gander fluc’n'flex
Beat Furrer linea dell’orizzonte
Terry Riley In C
Uli Fussenegger San Teodoro 8.1

Klangforum Wien
Bas Wiegers Dirigent
Hannah & Elia Fine Cooking
Merano Wine Award Feine Weine

Kooperation KLANGSPUREN & TRANSART Shuttlebus um 15.00 Uhr von Schwaz über Innsbruck 15.30 Uhr nach Brixen. Rückfahrt von Brixen ca. 01.30 Uhr. Shuttle, Speisen und Getränke inkludiert.

SO, 27.09.

FINALE: DOPPELKONZERT

EDU HAUBENSAK PORTRAIT

18.00 Uhr, Knappensaal im SZentrum, Andreas-Hofer- Straße 10, Schwaz

Werke für Klaviere in verschiedener Skordatur

Edu Haubensak
Collection I UA
Spazio
Collection II UA

Simone Keller Klavier
Urs & Daniel Bachmann Klavierbau/Stimmung

19.30 Uhr

Matthias Osterwold, Künstlerischer Leiter von KLANGSPUREN,

im Gespräch mit Edu Haubensak über Stimmungssysteme und Einführung in das Konzert mit Ensemble Konstellation

ENSEMBLE KONSTELLATION

20.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer- Straße 10, Schwaz

Beat Furrer antichesis
Giacinto Scelsi Natura renovatur
Manu Delago Newton's Rainbow UA
Gefördert durch das Hilde-Zach-Förderstipendium Komposition 2014 der Landeshauptstadt Innsbruck
Louis Andriessen Symfonie voor losse snaren

Ensemble Konstellation
Ivana Pristašová Leitung
Manu Delago Hang
Soumik Datta Sarod

SO, 22.05.2016

ENTROPY SYMPHONY – MOVEMENT IV

DER LÄNGSTE CHOR DER WELT

von Ala im Trentino und Kufstein in Nordtirol auf die Festung Franzensfeste/Fortezza  

Zefrey Throwell Idee, Konzept
Wolfgang Mitterer Komposition, Arrangement

mit mit 7.000 Sängerinnen und Sängern