KLANGSPUREN SCHWAZ

LAUTSTARK

MUSIZIER- UND KOMPONIERWERKSTATT

KLANGSPUREN LAUTSTARK 2017

Die Musizier- und Komponierwerkstatt findet von 05.–13.08.2017 statt.

Detaillierte Informationen sind ab Ende Jänner erhältlich.

RÜCKBLICK 2016

Bereits zum neunten Mal fand 2016 die Musizier- und Komponierwerkstatt KLANGSPUREN LAUTSTARK für 8- bis 18-Jährige in Imsterberg statt. Es ist ein Raum für Neugier und Kreativität, ein Raum, um sich in Gedanken und Muse verlieren zu können, ein Raum, wo Ideen begrüßt werden ohne vorzeitige Kritik, ein Raum, wo einfach ausprobiert werden kann, ein Raum, wo man sich entfalten kann. KLANGSPUREN LAUTSTARK hilft Kindern und Jugendlichen, die bereits ein Instrument spielen, ihre Ideen Musik werden zu lassen, und regt sie an, musikalische Gedanken zu erkennen und im gemeinsamen Musizieren auszudrücken. Dadurch lernen die jungen Menschen neue Klangfarben und ungeahnte Klangmöglichkeiten von verschiedensten Instrumenten kennen.

Musik Rundherum – Im Zentrum von KLANGSPUREN LAUTSTARK 2016 stand die Umgebung von Imst und Imsterberg selbst. Sie diente als Inspiration und Kulisse für graphische Partituren und selbsterfundene Musikstücke und war Anlass für eine Forschungsreise in die Welt der Notation und Interpretation. Die Kompositionen wurden in Imsterberger Gärten und beliebten öffentlichen Plätzen als auch im großen Gemeindesaal in Imsterberg aufgeführt - sogar eine Imsterberger Sinfonie wurde komponiert!

LAUTSTARK-FILM

VORAUSSETZUNGEN / INSTRUMENTE

Interessierte Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren, die bereits ein Instrument spielen, sollten im Alter von 8 bis 10 Jahren mindestens 2 Jahre, von 11 bis 14 Jahren 3 Jahre, von 15 bis 18 Jahren 4 Jahre Instrumentalunterricht aufweisen. Für die Bewerbung ist die Unterschrift der Instrumentallehrerin/des Instrumentallehrers erforderlich.

 

Alle Instrumente sind zugelassen, aus logistischen Gründen ist die Teilnehmerzahl bei bestimmten Instrumenten wie z.B. Klavier limitiert. Instrumente sollen selbst mitgebracht werden, Klaviere und Perkussionsinstrumente stehen vor Ort zur Verfügung. Noten von Lieblingsstücken und von Kammermusik können mitgebracht werden. Ebenso werden Eigenkompositionen betreut und besprochen, ausgewählte Stücke werden in einem Werkstattkonzert vorgestellt.

ABLAUF

In den neun Tagen in Imsterberg lernen sich die Kinder und Jugendlichen kennen, arbeiten intensiv sowohl in Kleingruppen als auch im Tutti, erfinden neue Stücke, lernen neue Spieltechniken kennen und beschäftigen sich mit Komposition und Improvisation. Wie jedes Jahr gibt es auch die Möglichkeit für Kammermusik und spontanes gemeinsames Musizieren. Ebenso werden Konzerte veranstaltet, in denen sich die Teilnehmer gegenseitig ihre Lieblingsstücke und eigene Kompositionen vorstellen.

 

Pro Tag wird je nach Alter und Ausdauer 4 bis 6 Stunden geprobt. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten der Volksschule Imsterberg statt. Für die Unterbringung stehen Appartements mit Betreuung in Imsterberg zur Verfügung. Die Dozenten und Teilnehmer nehmen die Mahlzeiten gemeinsam ein, je nach Witterung und Rahmenprogramm werden ein Grillabend, gemeinsame Ballspiele, Wanderungen etc. veranstaltet.

 

 

 

LAUTSTÄRKER

Zum fünfen Mal findet – ebenfalls unter der Leitung von Cathy Milliken – die Komponierwerkstatt KLANGSPUREN LAUTSTÄRKER (13.08.–17.08.2017) für 12- bis 18-Jährige statt. Eingeladen dazu sind junge Komponisten, die bereits Erfahrung mit dem Komponieren bzw. Schreiben von Musikstücken haben oder nach der Teilnahme bei KLANGSPUREN LAUTSTARK sich in das Komponieren vertiefen wollen. Hier geht es zu KLANGSPUREN LAUTSTÄRKER

 

DOZENTEN

Cathy Milliken (Leitung, Oboe), Dietmar Wiesner (Querflöte), Michael Schiefel (Gesang), Klaus Niederstätter (Koordinator, Klavier) und Tiroler Musikpädagogen-Tem.

UNTERSTÜTZUNG

Wir danken SWAROVSKI KRISTALLWELTEN, GE Jenbacher und dem Tourismusverband Imst für die Unterstützung.