KLANGSPUREN SCHWAZ

TIROLER FESTIVAL FÜR NEUE MUSIK

Klangspuren Schwaz
29.05.2017 22:41 Alter: 115 days

FR 08.09.

KLANGSPUREN ACADEMY IN CONCERT I

20.30 Uhr, Knappensaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Harrison Birtwistle Cortege – a ceremony für 14 Instrumente (2007)

Pierre Boulez Mémoriale(... explosante-fixe ... Originel) für Flöte und 8 Instrumente (1985/1993)

Sofia Gubaidulina Streichquartett Nr. 2 (1987)

Nicolaus A. Huber Air mit ‚Sphinxes’ für Kammerensemble (1987)

Sofia Gubaidulina Fünf Etüden für Harfe, Kontrabass und Schlagwerk (1965)

 

Klangspuren Academy Ensemble

Frank Ollu Dirigent

Zum Abschluss der 14. Ausgabe der KLANGSPUREN INTERNATIONAL ENSEMBLE MODERN ACADEMY spielen 35 Stipendiaten aus etwa 20 Ländern zwei Konzerte mit höchst anspruchsvollen Werken, die während der Akademie in nur zehn Tagen erarbeitet werden. Immer wieder erstaunt und erfreut das hohe professionelle Niveau dieser sowohl dirigierten wie undirigierten Aufführungen von jungen Musikerinnen und Musikern, die vorher noch nicht zusammengespielt haben. Mit der Einladung von Sofia Gubaidulina als Composer in Residence ist das Ziel verbunden, ihre Musik in die Hände von qualifizierten jungen Leuten zu legen. Je zwei ihrer Werke werden in den Academy-Konzerten interpretiert. Im ersten Konzert erklingen ihr Streichquartett Nr. 2 von 1987 und Fünf Etüden für Harfe, Kontrabass und Schlagwerk von 1965 – gewichtige und charakteristische Arbeiten. Daneben stehen mit Werken von Harrison Birtwistle, Pierre Boulez und Nicolaus A. Huber weitere drei „Altmeister“ der Moderne und Postmoderne, die jeweils für eigenständige Entwicklungslinien in der neuen Musik stehen.