KLANGSPUREN SCHWAZ

TIROLER FESTIVAL FÜR NEUE MUSIK

Klangspuren Schwaz
29.05.2017 22:34 Alter: 179 days

FR 08.09.

KÄTHE KRUSE – DANKE! DIE TÖDLICHE DORIS

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

18.00 Uhr, Galerie der Stadt Schwaz, Franz-Josef-Straße 27, Schwaz

 

Käthe Kruse Lieder in Leder – Musikperformance (2013) ÖEA

Die Künstlerin und Performance Artistin Käthe Kruse war von 1982 bis 1987 als Schlagzeugerin Mitglied von Die Tödliche Doris, die 1979/1980 von Wolfgang Müller und Nikolaus Utermöhlen als konzeptuelle Musikband mit Ausflügen zum Film, zur Bildenden Kunst, zur Literatur und zur Performance gegründet worden war. Die Tödliche Doris stand in den 1980er Jahren an der Spitze der in Berlin (West) einflussreichen Nicht-Bewegung der Genialen Dilletanten (sic!). 1987 löste sich Die Tödliche Doris planmäßig auf.

 

In ihrer Ausstellung in den Räumen der Galerie der Stadt Schwaz zeigt Käthe Kruse Relikte, Reliquien und Artefakte ihrer Zeit mit die Tödliche Doris, aber auch der Auseinandersetzung mit deren Hinterlassenschaft. Sie singt in den Räumen der Galerie Lieder in Leder, halb verborgen in einer Ledersäule, begleitet von ihrer Tochter Edda auf dem lederbezogenen Originalschlagzeug aus der Tödliche Doris-Ära. Im düsteren Keller des barocken Palais Enzenberg, in dem sich die Galerie befindet, zeigt Käthe Kruse in einer Late Nite Lounge ihre Performance Krieg. Sie macht den verzweifelten Versuch, unter dem unerbittlichen Zeitdruck eines ablaufenden Weckers sämtliche Kriegsereignisse vom Jahre 0 bis in die Gegenwart aufzurufen. Dabei wird sie von ihren beiden Töchtern Edda und Klara unterstützt.

 

Dauer der Ausstellung 09.09. – 26.10.2017

Öffnungszeiten: Mi–Fr 10–18, Sa 10–15 Uhr (Eintritt frei)

 

Koproduktion Galerie der Stadt Schwaz und KLANGSPUREN SCHWAZ