KLANGSPUREN SCHWAZ

TIROLER FESTIVAL FÜR NEUE MUSIK

Klangspuren Schwaz
24.04.2014 12:46 Alter: 4 yrs

DO, 18.09.

PERCUSSION: THE NEXT STEP

Viehversteigerungshalle Rotholz, Rotzholz 362A, Buch bei Jenbach

 

19.30 Uhr

Einführung: Gunter Schneider, Musiker und Komponist, im Gespräch mit Maria Gstättner

 

20.00 Uhr

Wolfgang Mitterer next 01 für vier Schlagwerker und tapes (2014) UA

Ermöglicht durch das Hilde-Zach-Kompositionsstipendium der Landeshauptstadt Innsbruck 2013

Rolf Wallin Scratch for amplified balloon(s), any number of performers (1991)
Rolf Wallin Stonewave for 3 percussionists (1990)
Maria Gstättner kreiseln_nordlichtsplitter für vier Perkussionisten UA (2014)
Áskell Másson Cosmic Tree for marimba und 3 percussionists (2009) ÖE
Joanna Wozny … zum unberührten Schnee im fahlen Mondlicht … für vier Schlagzeuger (1999/2007)
Jarrod Cagwin Dar Skala (2014) UA

 

The Next Step
Franz Köhle, Charly Mair, Christian Norz und Stefan Schwarzenberger

The Next Step ist das in Tirol führende und preisgekrönte Schlagzeugensemble. Es hat in seiner Kernbesetzung vier Spieler. The Next Step präsentieren drei Uraufführungen: „next 01“ des diesjährigen Composer in Residence Wolfgang Mitterer ist ein von der Stadt Innsbruck geförderter Kompositionsauftrag. Mitterer hat schon mehrfach mit The Next Step zusammengearbeitet. Maria Gstättner, im Umfeld bodenständiger Musikkultur ihrer obersteirischen Heimat aufgewachsen, ist eine vielseitige „Klangmalerin“ zwischen notierter Komposition und freier Improvisation. Der US-amerikanische Perkussionist Jarrod Cagwin steht dem Jazz nahe; er hat sich durch viele Studienreisen nach Nord- und Westafrika und in den Mittleren Osten anregen lassen. Die in Österreich lebende Polin Joanna Wozny ist bei KLANGSPUREN 2014 neben ihrem großen Orchesterwerk „Archipel“ mit einem subtilen Klanggedicht für vier Schlagzeuger vertreten. „Scratch“ für akustisch verstärkte Luftballons und „Stonewave“ sind wirkungsvolle Werke von Rolf Wallin, der zu den führenden Komponisten Norwegens zählt. Áskell Másson, geboren 1953, ist einer der bekanntesten und produktivsten Komponisten Islands. Másson hat zahlreiche Werke für und mit Schlagwerk geschrieben, die sich meist durch einen eigentümlichen ritualistischen Charakter auszeichnen.

 

In Zusammenarbeit mit SNYK


Rubrik: events Festival zeitg. musik