FESTIVAL 2017

NOCH FRAGEN? ANY QUESTIONS? – so lautet das vieldeutige, etwas hinterlistige Motto der 24. Ausgabe von KLANGSPUREN. Zum einen gilt es, sich nicht im Bestehenden bequem einzurichten, sondern neue Musik immer wieder kritisch auf ihren Wirklichkeitsgehalt und ihr Weltverständnis zu befragen – zumal in Zeiten, die von großen Unsicherheiten und polarisierenden Umbrüchen geprägt sind. Zum anderen, etwas Selbstverständliches zu tun, was noch nicht selbstverständlich ist: Das Festival verschiebt die Koordinaten der Geschlechterverteilung zugunsten des musikalischen Schaffens von Frauen. Es ist kaum zu leugnen, dass weit und breit eine deutliche Asymmetrie zu beobachten ist in der Repräsentanz von Musikerinnen, besonders von Komponistinnen, auf den Spielzetteln zeitgenössischer Musik. Obwohl doch gerade auch Frauen besonders eindringliche Ausdrucksformen finden. Es geht nicht um Zählen und Quotierung, sondern um das selbstverständliche In Erscheinung Treten weiblicher Kreativität. Hier setzen KLANGSPUREN 2017 den Akzent, ohne freilich Musik von Künstlern männlichen Geschlechts auszuschließen – eben eine Frage der Gewichtung. Sofia Gubaidulina, die große alte Dame der neuen Musik, vielleicht die bedeutendste lebende Komponistin, konnte als Composer in Residence für das Festival und für die KLANGSPUREN INTERNATIONAL ENSEMBLE MODERN ACADEMY gewonnen werden – Anlass zu großer Freude. Die mittlerweile 85-jährige Künstlerin russisch-tatarischer Abstammung findet in ihren Werken seit den 1960er Jahren zu einer eindrucksvollen, in existentieller Spiritualität gegründeten und unverkennbaren Stimme jenseits aller Konventionen, die Hörer tief zu berühren vermag. Das Programm breitet ein weites Panorama prägnanter musikalischer Positionen aus. Der Bogen spannt sich von der Text-Stimm-Performance any questions? des Australiers Chris Mann, dem das Festival sein Motto verdankt, über das Tiroler Debüt des Grazer Schallfeld Ensemble, über ein großes Projekt des Südtiroler Elektronik-Trios dark matter mit den Glockenklängen des Innsbrucker Doms, über eine Hommage an Joan La Barbara mit vokalperformativen Uraufführungen bis hin zu einem Zyklus von fünf Klavierrecitals, an dessen Ende die gewaltigen sechs Klaviersonaten von Galina Ustvolskaya stehen. Den Unermüdlichen legt die legendäre Sound Performerin und Techno DJ Electric Indigo auf. Laurie Anderson – weltbekannt für ihre Performancekunst zwischen Erzählung, Musik und Bild – setzt den Schlusspunkt mit ihrer poetisch-kritischen Deutung des alltäglichen Wahnsinns auf der Suche nach einer Sprache der Zukunft.  

 

Verfolgen Sie die gelegten Spuren! Stellen Sie Fragen! Seien Sie herzlichst willkommen!

SO 03.09.

RENT A MUSICIAN

Ab 16.00 Uhr in Wohnzimmern und anderen Räumen zwischen Telfs und Jenbach

 

A MUSICIAN Kurzkonzerte in privaten Wohnzimmern mit Teilnehmern und
Teilnehmerinnen der KLANGSPUREN INTERNATIONAL ENSEMBLE MODERN ACADEMY
Laden Sie ein Duo, Trio oder Quartett zu sich nach Hause oder in den
Betrieb ein und Ihre Freunde und Nachbarn dazu!

mehr dazu

Rubrik: events Festival zeitg. musik

DI 05.09.

KLANGSPUREN CAFÉ: SOFIA GUBAIDULINA

19.00 Uhr, Spiegelsaal, Tiroler Bildungsforum, Sillgasse 8/II Innsbruck

 

Die 85-jährige Komponistin spricht mit der Musikwissenschaftlerin Tatjana Frumkis und mit Matthias Osterwold über ihren Werdegang und den geistigen Hintergrund ihres beeindruckenden OEuvres

mehr dazu


DO 07.09.

KLANGSPUREN 2017 ERÖFFNUNG

EINFÜHRUNG

18.30 Uhr, Knappensaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Matthias Osterwold, Künstlerischer Leiter von KLANGSPUREN, stellt die Komponistinnen des Abends vor

 

KONZERT

20.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Sarah Nemtsov scattered ways für Orchester (2015) ÖEA

Cathy Milliken Earth Plays für Mezzosopran und Orchester (2015) ÖEA

Sofia Gubaidulina Glorious Percussion – Konzert für Schlagzeugensemble und Orchester (2008) ÖEA

 

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck

Jonathan Stockhammer Dirigent

Jessica Aszodi Mezzosopran

STUDIO PERCUSSION graz:  Günter Meinhart, Raphael Meinhart, Roland Neffe, Grilli Pollheimer, Leonhard Waltersdorfer

mehr dazu


FR 08.09.

KÄTHE KRUSE – DANKE! DIE TÖDLICHE DORIS

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

18.00 Uhr, Galerie der Stadt Schwaz, Franz-Josef-Straße 27, Schwaz

 

Käthe Kruse Lieder in Leder – Musikperformance (2013) ÖEA

mehr dazu


FR 08.09.

KLANGSPUREN ACADEMY IN CONCERT I

20.30 Uhr, Knappensaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Harrison Birtwistle Cortege – a ceremony für 14 Instrumente (2007)

Pierre Boulez Mémoriale(... explosante-fixe ... Originel) für Flöte und 8 Instrumente (1985/1993)

Sofia Gubaidulina Streichquartett Nr. 2 (1987)

Nicolaus A. Huber Air mit ‚Sphinxes’ für Kammerensemble (1987)

Sofia Gubaidulina Fünf Etüden für Harfe, Kontrabass und Schlagwerk (1965)

 

Klangspuren Academy Ensemble

Frank Ollu Dirigent

mehr dazu


FR 08.09.

LATE NITE LOUNGE

22.00 Uhr, Palais Enzenberg Keller, Franz-Josef-Straße 27, Schwaz

 

Käthe Kruse Krieg – Performance (2014) AP

 

Käthe Kruse (Stimme) mit Edda und Klara Kruse Rosset (Schlagzeug, Stimme)

mehr dazu


SA 09.09.

ANY QUESTIONS? – EVERYTHING IST IMPORTANT

CHRIS MANN

19.00 Uhr, Treibhaus, Turm, Angerzellgasse 8, Innsbruck

 

Chris Mann any questions? – Text Voice Performance (2017) UA

mehr dazu


SA 09.09.

ANY QUESTIONS? – EVERYTHING IST IMPORTANT

ARDITTI QUARTET & JENNIFER WALSHE

20.30 Uhr, Treibhaus, Turm, Angerzellgasse 8, Innsbruck

 

Evan Gardner Oxford Concise Dictionary of Music, page 712 (2017) UA

Olga Neuwirth in the realms of the unreal – 3. Streichquartett (2009/rev. 2011)

Jennifer Walshe EVERYTHING IS IMPORTANT (2016) for voice, string quartet, film (w/ sound) (2016) ÖEA

 

Arditti Quartet:

Irvine Arditti (Violine), Ashot Sarkissjan (Violine), Ralf Ehlers (Viola), Lucas Fels (Violoncello)

Jennifer Walshe Performance, Film

mehr dazu


SA 09.09.

LATE NITE LOUNGE: LES FEMMES SAVANTES & MARGARETH KAMMERER

22.30 Uhr, Treibhaus, Unterm Volksgarten, Angerzellgasse 8, Innsbruck

 

The Illusion of Things Hanging Together (2016) ÖEA

 

Les Femmes Savantes:

Sabine Ercklentz (Trompete, Elektronik), Andrea Neumann (Inside Piano, Elektronik), Ute Wassermann (Stimme, Vogelstimmenpfeifen, Elektronik)

als Gast: Margareth Kammerer Stimme, E-Gitarre

mehr dazu


SO 10.09.

MATINEE: KLANGSPUREN ACADEMY IN CONCERT II

11.00 Uhr, Vier und Einzig, Hallerstr. 41, Innsbruck

 

Sofia Gubaidulina Concordanza für Kammerensemble (1971)

Conlon Nancarrow Piece No. 2 for small orchestra (1986)

Sarah Nemtsov communication – lost – found für Ensemble ÖEA (2006)

Sofia Gubaidulina So sei es – In memoriam Viktor Suslin für Violine, Kontrabass, Klavier und Schlagzeug (2013)

Uroš Rojko Spoj II für Ensemble ÖEA (2014/14)

 

Klangspuren Academy Ensemble

Franck Ollu Dirigent

mehr dazu


SO 10.09.

SACRI AFFETTI – STIMME ALLEIN

SO 18.00 Uhr, Kirche St. Martin, Christoph-Anton-Mayr-Weg 7, Schwaz

 

Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594) Missa Brevis: Kyrie (1570)

Hildegard von Bingen (1098-1179) Zwei Antiphone: Nunc gaudeant materna (Antiphon für die Weihung einer Kirche)

Sofia Gubaidulina Aus den Visionen der Hildegard von Bingen für Alt solo nach einem Text von Hildegard von Bingen (1994)

Hildegard von Bingen (1098-1179) O rubor sanguinis - Antiphon für St. Ursula und die 11.000 Jungfrauen

Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594) Missa Brevis: Gloria - Credo (1570)

Beat Furrer Stimme – allein für Bariton solo mit Texten von Georg Büchner (1997)

Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594) Missa Brevis: Sanctus (1570)

Younghi Pagh-Paan ma–am (Mein Herz) für Frauenstimme oder Bariton solo nach einem Gedicht von Chung-Chul (1990)

Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594) Missa Brevis: Benedictus - Agnus Dei (1570)

Klaus LangDie Wimpern des himbeerfarbenen Mondes / Marienau – Trauermusik für Vokalensemble (1996/1997)

 

CANTANDO ADMONT Vokalensemble für Alte bis Neue Musik:

Akiko Ito (Sopran), Helena Sorokina (Alt), Bernd Lambauer (Tenor), Gerd Kenda, (Bass) Cordula Bürgi (Musikalische Leitung)

mehr dazu


SO 10.09.

GALGENLIEDER

20.00 Uhr, Museum der Völker, St. Martin 16, Schwaz

 

Sofia Gubaidulina Galgenlieder (à 5) auf Gedichte von Christian Morgenstern

 

Natalia Pschenitschnikova Mezzosopran

Klaus Schöpp Flöte

Jürgen Grözinger Perkussion

Christine Paté Bajan

Matthias Bauer Kontrabass

mehr dazu


DO 14.09.

ENSEMBLE KONSTELLATION

20.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Rebecca Saunders rubricare für barockes Streichorchesters und Orgel (2015) ÖEA

Josef Haller Rhapsody in Black für zwei Stimmen, E-Gitarre, Streicher und Schlagwerk (2017) UA

Ermöglicht durch das Hilde-Zach-Förderstipendium Komposition der Landeshauptstadt Innsbruck 2016

Sofia Gubaidulina Sieben Worte für Bajan, Violoncello und Streicher  (1982)

 

Ensemble Konstellation

Ivana Pristašová Leitung

Heidrun Mark Sopran

Thomas Wieser Guttural-Gesang, E-Gitarre

Krassimir Sterev Bajan

Karolina Öhman Violoncello

mehr dazu


FR 15.09.

KLANGSPUREN LAUTSTÄRKER

18.30 Uhr, Treibhaus, Roter Salon, Angerzellgasse 8, Innsbruck

 

Matthias Brandt 42: I. Aufruf – II. Reise – III. Fund – IV. Rückblick (2017)

Timon Haslwanter Sunrise (2017)

Julian Haring Nachthimmel (2017)

Elias Jocher Maori-HU (2017)

Sebastian Tannhäuser Nela (2017)

Emma Lorenz Dialog Violett (2017)

Raphael Gaar Die Geschichte eines Schlagzeugers (2017)

 

Neue Werke für zwei Schlagzeuger von den jungen TeilnehmerInnen der Komponierwerkstatt UA 

 

Philipp Lamprecht / Andreas Schiffer Schlagzeug

Cathy Milliken Gesamtleitung

mehr dazu


FR 15.09.

SCHALLFELD ENSEMBLE

20.00 Uhr, Treibhaus, Unterm Volksgarten, Angerzellgasse 8, Innsbruck

 

Agostino di Scipio Texture – Multiple für Ensemble und Live Elektronik (1993, rev. 2000/2002/2005, neue Fassung 2017)

Anahita Abbasi Situation II / Dialoge für Ensemble (2016)

Ying Wang Glissadulation für Ensemble und Elektronik (2014)

Jamilia Jazylbekova Chiaroscuro II für Ensemble (2016)

Lorenzo Romano Furore für Ensemble und Live Elektronik (2016)ÖEA

 

Schallfeld Ensemble

Leonhard Garms Dirigent

 

Nach dem Konzert Künstlergespräch im Roten Salon. Moderation Gunter Schneider

mehr dazu


SA 16.09.

DARK MATTER: METALLON

Dom zu St. Jakob, Domplatz, Innsbruck

18.00 Uhr metallon mobile Konzertinstallation mit Stundengeläut UA

19.00 Uhr metallon rescore Neue Werke für Carillon

Tom Sora Glocken für Carillon (oder Vibraphon) (2017) UA

Klaus Lang campanarium novum. (2017) UA

Bernhard GanderHoly Howling (2017) UA

19.30 Uhr metallon mobile – Konzertinstallation mit Angelus-Läuten UA

 

Hofburg Innsbruck, Gotischer Keller, Rennweg 1, Innsbruck

20.30 Uhr metallon concert (2017) UA

 

dark matter – Elektronik-Trio:

Andrea Beggio / Federico Campana / Hannes Kerschbaumer (Komposition, Live Elektronik)

Laura Marie Rueslåtten Carillon

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

Gerhard Sammer Leitung

Philipp Lamprecht / Christoph Mayr / Andreas Schiffer Schlagzeug

mehr dazu


SO 17.09.

PILGERWANDERUNG

Von St. Johann über Going nach Bruckhäusl mit 6 Konzertstationen

Geführt von Jakobswegforscher Peter Lindenthal

 

PILGERSTATION I

09.00 Uhr, Hintergranderhof, Römerweg 56, St. Johann 

 

Olga Neuwirth Spleen III für Baritonsaxophon (1999)

 

PILGERSTATION II

10.30 Uhr, Pfarrkirche Hl. Kreuz, Going

 

Pia Palme Vom Rausch im Schwarm für Ensemble und Windmaschine (2015/2016)

 

Schallfeld Ensemble

 

PILGERSTATION III

11.30 Uhr, Pfarrkirche Hl. Michael, Ellmau 

 

HOMMAGE À JOAN LA BARBARA

Joan La Barbara Solitary Journeys of the Mind für Stimme (2011) 

Jamilia Jazylbekova Voci für Stimme, Baritonsaxophon und Zuspiel (2017) UA

Elisabeth Harnik hollow ear für Stimme, (Bass-)Klarinette und Kontrabass (2017) UA

Joan La Barbara Windows für Stimme und Zuspiel (2013)

 

Joan La Barbara Stimme

Kaoko Amano Stimme

Jamilia Jazylbekova Stimme

Arnold Plankensteiner Klarinette 

Matej Bunderla Saxophon

Margarethe Maierhofer-Lischka Kontrabass

Peter Venus Klangregie, Elektronik

Claudia Cervenca Konzept

 

PILGERSTATION IV

16.00 Uhr Pfarrkirche Hll. Peter und Paul Söll

 

Improvisationen zu Est-ce Mars von Jan Pieterszoon Sweelinck (1562-1621)

Walter Zimmermann La Fleur Inverse (2002/2016)UA des vollständigen Zyklus'

 

Alexander Moosbrugger Orgel

 

PILGERSTATION V

18.00 Uhr, Pfarrkirche Hl. Josef, Itter 

 

HOMMAGE À JOAN LA BARBARA

Joan La Barbara Circular Song für Stimme und solo (1975)

Pia Palme Three Noises ohne zu denken singt sie nicht (Homage to Morton Feldman and Joan La Barbara)

für Stimme und Lautsprecher-Installation (2017) UA

Kompositionsauftrag KLANGSPUREN SCHWAZ

Anahita Abbasi Seven Impressions für Stimme und Perkussion (2017) UA

Joan La Barbara The River Also Changes for two voices, chamber ensemble and ‚sonic atmosphere’ (2017) UA

 

Joan La Barbara Stimme

Kaoko Amano Stimme

Jamilia Jazylbekova Stimme

Elisa Azzarà Flöte

Manuel Alcaraz Clemente Schlagzeug

Margarethe Maierhofer-Lischka Kontrabass

Peter Venus Klangregie, Elektronik

 

PILGERSTATION VI – ABSCHLUSSKONZERT

20.30 Uhr, Pfarrkirche Hll. Petrus und Paulus, Bruckhäusl

 

Elisabeth Schimana virus #3.2 für Tuba, Horn, Fagott, Paetzold-Flöte, Akkordeon und Elektronik (2017) UA 

 

TENM – Tiroler Ensemble für Neue Musik

Elisabeth Schimana Elektronik

mehr dazu


DO 21.09.

VILLA WUNDER

18.00 Uhr, Knappensaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Manuela Kerer / Veronika Grossberger Villa Wunder – Musiktheaterstück für Kinder (2017) UA

 

Sigrid Pohl Bühne, Licht

Martin Mallaun Zither, Alltagsobjekte

Sophie Abraham Violoncello, Alltagsobjekte

Marek Zink Schauspiel, Tanz

mehr dazu


DO 21.09.

VOICE PIANO RECITAL JULIET FRASER & MARK KNOOP

20.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Peter Ablinger Voices and Piano für Klavier und CD (Auswahl) (1998-)

Cassandra Miller Tracery für Stimme und Zuspiel (Auswahl) UA / (2017) ÖEA

Bernhard Lang Monadologie XXXII ‚The Cold Trip‘ pt. II, nach Schuberts Winterreise für Klavier, Laptop und Stimme (2014/2015) ÖEA

 

Juliet Fraser Sopran

Mark Knoop Klavier

 

19.00 Uhr Einführung: Matthias Osterwold im Gespräch mit Juliet Fraser und Mark Knoop

mehr dazu


FR 22.09.

PIANO RECITAL RICHARD UTTLEY

18.00 Uhr, Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal, Paul-Hofheimer-Gasse 6, Innsbruck

 

Olga Neuwirth incidendo/fluido für Klavier und Zuspiel-CD (2000)

Michael Cutting I AM A STRANGE LOOP V for Fender Rhodes and reel to reel tape machines (2016) ÖEA

Naomi Pinnock Lines and Spaces für Klavier (2015) ÖEA

Georg Friedrich Haas Ein Schattenspiel für Klavier und Live Elektronik (2004)

 

Richard Uttley Klavier

mehr dazu


FR 22.09.

PIANO RECITAL HSIN-HUEI HUANG

20.00 Uhr, Tiroler Landeskonservatorium, Konzertsaal, Paul-Hofheimer-Gasse 6, Innsbruck

 

ÖSTERREICHISCHE KLAVIERMUSIK DES 20. UND 21. JAHRHUNDERTS

 

Arnold Schönberg Drei Klavierstücke op. 11 (1909)

Friedrich Cerha Klavierstück 1958 (1958)

Beat Furrer drei Klavierstücke (2004)

Klaus Lang Der schlafende Landmann, der Baum des Lebens und die Schalen der Finsternis (1998)

Bernhard Gander Peter Parker (2003)

 

Hsin-Huei Huang Klavier

mehr dazu


FR 22.09.

LATE NITE LOUNGE

22.00 Uhr, Treibhaus, Turm, Angerzellgasse 8, Innsbruck

 

SÉRIE ROSE

Neue Musik & Erotik

 

Pierre Jodlowski Série Rose für Klavier und Elektronik (2012)

Erwin Schulhoff Sonata Erotica für Frauenstimme (1919)

Johannes Kreidler London – Video (2007)

Brigitta Muntendorf Public Privacy #ARIA für Sampler und Video (2016)

Jennifer Walshe (your name here) für Stimme, Violine und Elektronik (1998)

Juliana Hodkinson / Niels Rønsholdt X & X für Klavier und Stimme (2017) UA

Laurie Anderson Langue d’amour für Stimme und E-Piano (1984)

 

Małgorzata Walentynowicz Klavier, Sampler

Frauke Aulbert Stimme

Kuratiert von Monika Pasiecznik

 

Nach dem Konzert: Gunter Schneider im Gespräch mit Richard Uttley und Hsin-Huei Huang

mehr dazu


SA 23.09.

PIANO RECITAL EVE EGOYAN

18.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

THE AUGMENTED PIANO

Audio-visuelle Klaviermusik kanadischer Komponistinnen

 

Nicole Lizée David Lynch Etudes für Klavier und Video (2015) ÖEA

Chiyoko Szlavnics Constellations V-VII (memory spaces) für Klavier und Sinuswellen (2017) UA

Ann Southam Simple Lines of Enquiry mit Video Machine for Taking Time von David Rokeby (2006-2007) ÖEA

 

Eve Egoyan Klavier

 

Nach dem Konzert Künstlergespräch mit Sabine Liebner. Moderation Matthias Osterwold

mehr dazu


SA 23.09.

PIANO RECITAL SABINE LIEBNER

20.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Galina Ustvolskaya 6 Klaviersonaten (1947-1988)

Klaviersonate Nr. 1 (1947)

Klaviersonate Nr. 2 (1949)

Klaviersonate Nr. 3 (1952)

Klaviersonate Nr. 4 (1957)

Klaviersonate Nr. 5 (1986)

Klaviersonate Nr. 6 (1988)

 

Sabine Liebner Klavier

mehr dazu


SA 23.09.

LATE NITE LOUNGE – PARTY

22.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

ELECTRIC INDIGO – 109.47 DEGREES (2014)

Multi Channel Sound Performance

 

DJ SETS: Electric Indigo, Maria Magdalena, Schallvergiftung

mehr dazu


SO 24.09.

LAURIE ANDERSON – THE LANGUAGE OF THE FUTURE

20.00 Uhr, Silbersaal im SZentrum, Silbersaal, Andreas-Hofer-Str. 10, Schwaz

 

Laurie Anderson Texte, Stimme, Violine, Live Elektronik, Visuals (1984-2017)

mehr dazu


SA 30.09.

DREAM HOUSE

19.00 Uhr, Kunst im Regenbogenstadl, Georg-Rückert-Str. 1, Polling in Oberbayern

 

La Monte Young The Second Dream of the High-Tension Line Stepdown Transformer

aus The Four Dreams of China – Version für 8 Trompeten – Mariaan Zazeela Lichtkunst

 

The Theatre of Eternal Music Brass Ensemble

 

mehr dazu


SOFIA GUBAIDULINA

Die außergewöhnliche russisch-tatarische Komponistin Sofia Gubaidulina, die große alte Dame der neuen Musik, ist Composer in Residence im Rahmen der KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE und beim diesjährigen KLANGSPUREN FESTIVAL

Mehr zu Sofia Gubaidulina finden Sie hier

 

Zur KLANGSPUREN INTERNATIONALE ENSEMBLE MODERN AKADEMIE